Vergleichstest Suzuki GT 500 vs Honda CB 500 T im Mai 2020

  • Hallo zusammen. Hatte im Mai 2020 auf Nachfrage der Motorrad-Classik an einem Vergleichstest/Fotoschouting mit einer Honda CB 500 T teilgenommen. Der Bericht ist in der letzten Ausgabe der Motorrad Classic erschienen. Hab mal Werbung für die komplette GT Fraktion gemacht. Bericht als Dateianhang. Viel Spass beim lesen.

  • Danke für den Artikel, war nett zu lesen, zumal wenn man noch den Arikel v. 76 im Kopf hat.
    Interessant waren für mich das Thema Vibrationen bei der Honda. Eigentlich dürfte sie keine so starken Vibrationen haben, da sie kein Paralleltwin ist sondern einen 180° Versatz hat. Damit entfallen die Vibrationen der ersten Ordnung nur die der zweiten sollten vorhanden sein. Okay, die sind auch nicht ohne, aber beim feinen, zervibrieren von Blechen, Birnen etc.


    Ich glaube bei der GT geht noch was hinsichtlich Vibrationen durch Gewichtsanpassung bei den Kolben.


    Spannend auch der Vergleich mit den Trommelbremsen. Klar, wenn ich Italienerinnen mit ihren Grimeca und Fontana im Kopf mag das stimmen, aber im Vergleich zur T500 Bremse bestimmt nicht, zumal die noch die Tendenz hatte zu zerbrechen.


    Aber alles in allem freundlicherer Bericht als der v. 76. Sollte er aber auch sein in einem Magazin für Classic Bikes, wo nicht gegen das State of the Art der Zeit verglichen wird.

    Büffel ist einzig, aber nicht artig

  • Also ich hatte mich vor dem Kauf der 250er mal als Interessent für ne GT500 gemeldet und durfte auch ne kleine Runde drehen...


    Die GT stand optisch u. soweit ich das damals beurteilen konnte, auch technisch, gut da.
    Bin damit ca. 20 km 2 Mal auf die Alb rauf und wieder runter. Das Gerät ging saumäßig gut.
    Kein Qualm aus den beiden Tüten....super Zweitaktsound.


    Aber als ich wieder heil von der Probefahrt zurückkam, wusste ich, dass ne GT500 u. ich keine Freunde werden würden.


    Die 500er hat so stark geschüttelt, dass mir Hände und Füße schon ganz kribbelig waren....


    Muss man schon hartgesotten sein, um das auszuhalten...

    ca. 1400 Beiträge futsch...
    :heuldoch:
    also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...


    Gruß Klaus

  • Naja, bin damit in den 80ern bis an/auf den Mt. Chaberton(die rutschende Kupplung hat die weitere Auffahrt verhindert), über die kompletten Seealpen (inkl. Hagelschauer am Bonette) bis nach Korsika und Sardinien gekommen....
    geschüttelt hat sie schon: in Kreuzlingen an einem geschlossenen Bahnübergang fiel mal der Kickstarter ab....


    Sie steht bei meinem Vetter in der Sammlung, überlege die ganze Zeit, sie wieder zu holen und zu neuem Leben zu erwecken..... 8o