Öltank undicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Öltank undicht

      Hallo, ich habe ein Problem mit meiner GT 250A. Der Öltank ist undicht. Ich muß diesen Monat zur Hauptuntersuchung. Aber so brauche ich nicht fahren...nach wenigen Minuten ist eine kleine Öllache am Boden. Meine Frage: Wie bekomme ich den rechten Seitendeckel runter, damit ich an den Öltank komme? Hat jemand Tipps? Muß ich dazu das halbe Mopped zerlegen? Gruß Peter :)
    • nabend...

      ja, das ist prima gemacht.... X(
      Die Öltankabdeckung ist von innen geschraubt. Du brauchst einen sehr langen Kreuzschlitzschraubendreher, (~ Größe 2), um von der linken Seite her die 3 Schrauben zu erreichen. Dazu den linken Seitendeckel abbauen und zwischen Luftfilter und Batteriekasten bzw. drumherum bzw. dran vorbei den Schraubendreher durchschieben. Ansonsten, wenn Dir das zu hakelig ist, Luftfilter und Batteriekasten abbauen.
      Den Seitendeckel nacher wieder anzuschrauben ist sonst sowieso nur mit am Schraubendreher haftenden Schrauben möglich.
      Wenn der Deckel dann endlich lose ist, muß man ihn zusammen mit dem Gummiring über den Tank-Einfüllstutzen würgen. evntl. mit Heißluftföhn vorsichtig etwas anwärmen, damit das Gummi weicher wird.
      Der Öltank selbst ist nur mit einem Gummiband befestigt.

      bis dann
      Markus
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil:
    • morgen..

      Vielen Dank für die Tipps. Hat gut geklappt...mußte nur den Batteriekasten ausbauen, dann gings ganz gut.
      Der Öltank ist wohl dicht. Das Schauglas, daß ja eingeschraubt ist , war locker. Konnte man mit der Hand ganz
      leicht hin und her bewegen. Hab alles sauber gemacht und wieder zusammen geschraubt.
      Der Ölschlauch, der vom Öltank zur Ölpumpe geht, war auch nicht mehr der beste. Hab einen anderen montiert.
      Ist halt kein Originalteil...der Innendurchmesser ist etwas größer. Macht das was aus?

      Noch eine Frage.....was für ein Mischungsverhältnis braucht man, wenn man direkt im Benzintank mischt. Sozusagen als Sicherheit, falls anfangs noch Luft in der Ölleitungen sein könnte.

      Grüsse und bleibt gesund

      Peter :)
    • Moin!

      peter wrote:

      ...der Innendurchmesser ist etwas größer. Macht das was aus?...


      ...Mischungsverhältnis...
      Kaum. Solange es dicht ist.

      Man kann 1:50 einfüllen. Aber besser ist, vorher alles zu entlüften.
      Steht auch hier zu lesen: suzuki-gt250.de/motornavi/motor.php?b=5


      Man kann auch den Motor im Stand pöttern lassen und von Hand die Ölpumpe bzw. deren Stellhebel auf Maximum halten, dann werden evnl. vorhandene Luftblasen schneller und beobachtbar durchgefördert.


      bis dann
      Markus
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil: