Search Results

Search results 1-20 of 473.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Moin... #Zweifelhafte Laufleistung Deswegen schrieb ich in Beitrag#17, das Ganze von einer Messung abhängig zu machen; spekulieren nutzt ja nichts. Das Messen hast Du ja schon mit dem Stoßspiel angefangen. Zumindest Das dieses einen Ringes ist kurz vorm Ende; und dies legt auch nahe, daß Kolben und Zylinder ebenfalls überprüft werden sollten. Meßstellen und Vorgehen siehe hier: suzuki-gt250.de/motornavi/motor.php?b=3 bis dann Markus

  • Hallo Klaus... Der Verdacht bestand allerdings, da der Kanal im GT-Benzinhahn-Stellhebel aufgrund seiner Form immer nur zwei Öffnungen verbindet. Aufgrund dieses Freds habe ich das jetzt mal an den GT-Hähnen überprüft, die ich zur Verfügung habe. @Sonic Es gibt eine Umbaumöglichkeit bei der die Membran entfällt und ein Hahn mit den Stellung Auf/Zu/Reserve entsteht. Wurde irgendwo im Netz mal gezeigt, finde ich nicht mehr, mußt Du ggf. selbst mal suchen.... Die Durchflußmenge beim Originalhahn is…

  • was anders ist.... na, eben genau das Spaß beiseite, ich weiß es nicht, habe keinen GS-Hahn. Simmt denn die Darstellung auf der GS-Seite? Nach den dortigen Schnittzeichnungen sind die GS-Hähne etwas anders konstruiert.

  • Moin... Es ist übrigens bei den GT-Benzinhähnen so, daß in Stellung PRI nur der Reserve-Durchlauf freigegeben wird, der ON-Durchlauf mit dem erhöhten Messingröhrchen ist dabei verschlossen, selbst wenn die Membran Unterdruck bekommt. Im Normalbetrieb,- Motor läuft bzw. Membran bekommt Unterdruck-, wird immer nur der jeweils eingestellte Durchlauf freigegeben, ON oder RES, niemals beide gleichzeitig. bis dann Markus

  • Moin... Zum eingravierten R: habe ich noch nicht gesehen. Normalerweise bzw. bei original Kolben-Ringen steht dort 00, 050 oder100 für das jeweilige Kolben-(über-)Maß. Diese Markierung kommt nach oben. (Keystone-Ringe mit Trapezprofil, schräge Seite nach oben) Sind das vielleicht keine Original Kolben und Ringe? Davon abgesehen ist bei 0,85mm Stoßspiel die Paarung von Bohrung und Kolbenringen kurz vor der Verschleißgrenze. Die zugehörigen Kolben dann vermutlich auch. Wenn Du das Motorrad noch öf…

  • Quote from BernardGT550: “warum kann ich hier nur 1 MB hochladen? Wie macht ihr das? ” Zum Bilder hochladen: Du mußt Die verkleinern bzw. stärker komprimieren. Das kannst Du mit PC-Bordmitteln machen, "Paint" z.B., oder andere Bildbearbeitungsprogramme verwenden. Es gibt auch Internetseiten, die nur diesen Service anbieten, Du lädst da Dein "Riesenbild" hoch und bekommst ein Verkleinertes zurück. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Bilderspeicherdienst zu verwenden. Du lädst Du Deine Bilder hoch…

  • Moin... ...habe auch grade mal gemessen (Ende Gabelkopf - Ende Gewindestange): GT380 : 620mm GT250 : 560mm Du hast da also einen 250er Bremszug. bis dann Markus

  • moin... Danke für eure Antworten. Ich habe dem Fragesteller einen Link auf diesen Fred zukommen lassen, so kann er die für ihn brauchbaren Infos hier selbst herauslesen. Also 'weiter im Text'. bis dann Markus

  • Moin... Ich wurde von einem Neuseeländer angeschrieben mit den Fragen nach den Maßen der Trommelbremsen von T250 und T350 aus Bj. 1970. Ich habe darüber keine Infos, mangels Unterlagen/Mopete. Vielleicht kann hier jemand damit aushelfen.. Es geht um die Innendurchmesser der Trommeln, -neu bzw. maximaler Durchmesser nach Verschleiß, sowie um die Dicke der Trommelbremsbeläge, speziell die minimal (zulässige) Dicke nach Verschleiß. Gibt es darüber Angaben in irgendeinem Suzuki -Bulletin, -Werkstatt…

  • GT250 Loch im Kolben

    markush - - Suzuki GT250

    Post

    Hallo Klaus... laut Internetrecherche ist der Reifenumfang bei 3.25-18 == 1930mm 3.50-18 == 1960mm 4.00-18 == 2026mm Mit der Originalübersetzung wäre mit diesen Werten der Drehzahlunterschied im 6. Gang im Geschwindigkeitsbereich um 155km/h zwischen 3.25 und 3.50 nur ca. 100 U/min zw. 3.25 und 4.00 ca. 500 U/min. Die Umfänge differieren aber zwischen den Herstellern, (ein Beispiel war der besonders dicke 4.00-18 Bridgestone BT45 im Vergleich zu anderen Reifen derselben Größe)

  • GT250 Loch im Kolben

    markush - - Suzuki GT250

    Post

    moin... Quote from Kevan 601: “aber auch einen 3,50er Hinterreifen statt 3,25. das zusammen ist wahrscheinlich zu viel. ” Das war mir wohl "damals" auch so aufgefallen. Siehe Werkstatttagebuch, km-Stand 14500 und 30200 suzuki-gt250.de/allgemeinesnavi/allgemeines.php?b=4 bis dann Markus

  • GT250 Loch im Kolben

    markush - - Suzuki GT250

    Post

    nabend... Ist der Luftfilter in Ordnung? Wenn der irgendwie weniger Luftdurchlässig ist, kann es auch zum überfetten kommen. Wenn z.B. jemand den Papierfilter meinte auswaschen zu müssen... ist der i.A. erst recht dicht und für die Tonne.

  • Moin! Spekulation: Meine Vermutung war ja, daß die Tachos der verschiedenen GT-Modelle dem "Universalantrieb" je nach verwandtem Vorderrad angepasst sind. Vielleicht passt der T500-Antrieb nicht zum GT500 Tacho? Ich könnte mir auch vorstellen, das die eigentlichen Zahnräder der T- bzw. GT-Tachoantriebe baugleich sind, abgesehen von der Zähnezahl. Dann könntest Du ggf. einen GT-Tachoantrieb zerlegen und versuchen, das 26er-Zahnrad in den T-Antrieb einzubauen. Obwohl eigentlich die Zahnradabstände…

  • Moin MKausD. T-Modelle und frühe GTs haben zum Teil Vergaser mit innenbelüfteter Schwimmerkammer. VM32SC, VM26SC ,... usw. Diese Vergaser sollen ja unterschiedliche Luftdrücke von selbst ausgleichen, zumindest in einem gewissen Umfang. Falls so einer in der fraglichen 500er eingebaut ist, ist da vielleicht garkein Handlungsbedarf. Da Du allerdings von einer HD = 97,5 schreibst, vermute ich, daß kein SC-Vergaser mehr angebaut ist. Im Prinzip gibt es in größerer Höhe geringeren Luftdruck/Sauerstof…

  • nabend... HIER : hatten wir auch schon mal was zu dem Thema.

  • Na, da kamen eben die alten Dichtungen wieder rein, die sind ja recht haltbar. Gewesen. Jetzt dürften Die sich alle dann doch langsam verabschieden.

  • Mahlzeit... Wie wär's mit selbermachen? Teile vom alten Zug wie Gewindestange und Gabelkopf kann man wiederverwenden. Wenn garnichts vorhanden ist, es gibt auch Shops, wo man alles mögliche und unmögliche Material dafür kaufen kann. Manche fertigen auch Züge nach Vorgabe/Vorlage. bowdenzug24.com/ schreiber-zweiradshop.de/Bowde…nippel--Abschlusshuelse-/ bis dann Markus

  • Hallo aus dem schönen Münsterland

    markush - - Suzuki GT250

    Post

    Auch eine Möglichkeit. Passt bei Modell GT250M, für die GT250K/L-Vergaser muß man dann allerdings noch die Aussparung reinschnitzen. Da würde ich mir dann für K/L vermutlich eher gleich selbst welche aus Dichtungspapier schneiden.

  • Hallo aus dem schönen Münsterland

    markush - - Suzuki GT250

    Post

    Die Dichtung fehlt im Katalog nicht nur in der Skizze, sondern auch in der Teileliste. Das gibt es aber auch bei einigen anderen Bauteilen. Jetzt müßte nur noch jemand die Teilenummer für diese Deckeldichtung irgendwo ausgraben.

  • Hallo aus dem schönen Münsterland

    markush - - Suzuki GT250

    Post

    Da wir bei Keyster sind... Auf der Keyster-Seite motorradbay.de/ findet man seltsamerweise nur den Reparatur-Satz KS-0219 für GT250KLM (bzgl. der Düsengrößen) Es gibt aber auch einen Rep-Satz für die GT250ABC-Modelle, KS-0536, mit zwei Hauptdüsen zum ausprobieren. nrp-carbs.co.uk/shop/index.php…ct/product&product_id=155