Kurbelwelle Wange 12231-34000

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kurbelwelle Wange 12231-34000

      Hallo Kumpels Habe heute die 550er KW zerlegt und festgestellt, das eine Wangenwelle am Lagersitz -0,04mm hat. Das ist Kacke! Hat jemand von euch noch so ein intaktes Teil rumliegen? Gruss Adi
    • Hallo Adi,

      wie sind denn die Abmessungen der anderen Zapfen? Hast du dir die Mühe angetan das ganze auch bei 20°C zu messen? In der Winterzeit gibt das manchesmal Stirnrunzeln über Lagerabmessungen...

      Gruß Heri
      "Erst wenn der letzte Slick verrottet und die Nordschleife unter Moos verschwunden ist, werdet ihr einsehen, dass man mit Hotelbetten keine Rennen fahren kann!"

      "mens sana in carburetor sano"

      by onkelheri

      schueller-metallbau.de/
    • um dann aber 4 Hundertstel zu klein zu messen, müsste es bei ca. 20mm Lagerdurchmesser aber schon verdammt kalt sein....

      Gruß
      Dirk

      edit: wenn es aber nur eines von 4 Lagern ist, hätte ich da keine Bedenken, ggf. mit Lagerkleber (Loctite hat sowas) zu arbeiten.
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Tja, daher die Nachfrage ...

      kann nicht jeder mit nem Messbügel um ... dann wäre ja noch eine Messung dienlich ob der Zapfen überhaupt noch rund ist ...

      Ich sags ja nur, ich war lange in der Qualitätssicherung ...

      Gruß heri
      "Erst wenn der letzte Slick verrottet und die Nordschleife unter Moos verschwunden ist, werdet ihr einsehen, dass man mit Hotelbetten keine Rennen fahren kann!"

      "mens sana in carburetor sano"

      by onkelheri

      schueller-metallbau.de/
    • onkelheri wrote:

      kann nicht jeder mit nem Messbügel um ... dann wäre ja noch eine Messung dienlich ob der Zapfen überhaupt noch rund ist ...
      Da hast du wohl recht, aber für 4 Hunderstel musst du das Ding auch bei 20° Temperaturunterschied schon fast zur Schraubzwinge machen... Obwohl....
      Ich denke, ich kann auch damit um, habe mal Werkzeugmacher gelernt und spiele im gleichen Bereich seit 20 Jahren Konstrukteur. Wir kloppen uns da oft genug ums µ ;)
      Nichts desto trotz würde ich mir da durchaus Gedanken über den spaltfüllenden Lagerkleber machen. Das Zeug hält unglaublich was aus. Damit habe ich schon Radlager am Kfz eingesetzt, die noch Jahre gehalten haben. Wenn natürlich mehrere Lagerstellen so aussehen... Dann würde ich Bernd Braun empfehlen, der soll einiges an Einzelteilen für Kurbelwellen liegen haben. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass ich keine Wellen selbst machen würde, obwohl ich die Möglichkeiten hätte. Bernd ist da einfach besser. :thumbsup:

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Moin Heri,

      die Hubzapfen sind wechselbar, die Hauptlagerzapfen nicht. Jedenfalls nicht, dass ich wüsste....

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Hier kannst du es erahnen: images.cmsnl.com/img/partslist…ft_bigsuusa81612_cda5.gif
      Nur die Teile 19 und 20 scheinen getrennt zu sein.

      Gruß
      Dirk

      PS: Ja, ich weiß, gleich kommt wieder der Hinweis auf die US-Seite mit den originalen E-Teile-Listen. Ich weiß aber den Link nicht aus'm Kopp....
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Danke! Vielleicht kriege ich den ja irgendwann mal in meinem löcherigen Brägen verankert. Wer weiß...

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D