GT 750 Elektrik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • GT 750 Elektrik

      Hallo und guten Tag an die Büffelgemeinde, bin neu hier, weil ich eine GT 750 soweit restauriert habe, dass ich nun an der Elektrik bin. Habe dazu einen neuen Kabelbaum mir besorgt., und nun habe ich zwei Probleme: am Thermostat habe ich nur unten im Gehäuse einen Flachstecker. Im oberen Deckel fehlt laut Schaltplan der Anschluss. Ist das normal?? Wenn ja, welches von den beiden Kabel soll ich unten anschließen? Schwarz, oder braun?? Das zweite Problem: der Flachstecker welcher zum Gleichrichter geht hat nur vierer Belegung ( 3x gelb und rot) aber laut Schaltplan sollte da noch ein schwarz/weiß , also Masse sein. Kann ich den so anschließen, kriegt er von anderswo Masse?? Für eure Hilfe, sage ich jetzt schon vielen Dank Gruß Willi
    • Moin, bei den Anschlüssen im Thermostatbereich hatten nur die JK Modelle oben im Thermostatgehäuse den Geber für den Kühlerventilator (Flachstecker), der 1974 weggefallen ist. Unten am Thermostatgehäuse ist der Temperaturfühler für das Kühlwasser plaziert (Rundstecker), siehe Bilder. Bei den Modellen ab 74 sind mehrere KAbelanschlüsse unter dem TAnk deshalb nicht belegt! Welche Baureihe hast Du (Rahmennr.) ? Gruss Martin
      Files
      • GT750JK.JPG

        (565.98 kB, downloaded 9 times, last: )
      • GT750LMAB.JPG

        (323.22 kB, downloaded 7 times, last: )
    • Hallo Martin, danke dir für die Info. Den Rundstecker muss ich dann anbringen, ist aber kein Problem. Jetzt brauch ich nur noch den Tipp mit dem Kabelbaum. Meine ist BJ glaube ich 75, Fahrgestellnr 59532 alos eine M
      Gruß Willi
    • Die Gleichrichter Masse habe ich direkt mit dem Rahmen verbunden. Bei den neueren Gleichrichter gibt es nach meiner Kenntnis dieses Kabel aber nicht.
      Das schwarze Kabell geht zum Thermofühler, das braune würde zum Ventilatorfühler gehen.
      Gruss Martin
    • Moin, die Kabelbäume 750 LMAB sind untereinander kompatibel, Gruss Martin