Koni Stoßdämpfer regenerieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Koni Stoßdämpfer regenerieren

      Moin, ich habe gestern ein Paar Konis in meine GT 500 gebaut, die ich schon ewig im Regal liegen habe. Ich habe sie damals gebraucht gekauft, sie waren aber noch nie verbaut... sie werden schon etliche Jahre irgendwo in einem Regal gelegen haben. Nun musste ich feststellen, dass die Dämpfer nur Ruckweise ein und ausfahren. Ich nehme an das über die Jahre irgendetwas im Dämpfer fest geworden ist bzw. die Ventile nicht mehr richtig funktionieren. Hat von euch schon mal einer die Konis offen gehabt und kann mir ein Paar Tipps dazu geben? Gruß Markus
    • Moin,

      die Dichtungen der Kolbenstange sind eher weniger das Problem.

      Innen gibt es einen Anschlag für das Ausfedern, der sich über die Jahre auflöst und sämtliche Dämpfungsbohrungen zusetzt. Das ist das Hauptproblem.
      Da hilft nur komplett zerlegen, reinigen und neues Öl. Als Anschlagdämpfer nehme ich dann immer einen dicken O-Ring.

      Problematisch ist meist das öffnen der Dämpfer. Die Mutter sitzt meist bombenfest. Ich kann nur davon abraten, einen verstellbaren Lochmutterschlüssel zu nehmen oder anderweitig zu improvisieren. Oft vergnaddelt man die Muttern dadurch nachhaltig und dann wird es richtig schwierig, sie zu öffnen. Ich habe mir ein Werkzeug gebaut, mit dem ich die Dämpfer ziemlich sicher geöffnet bekomme. Es gab aber auch schon welche, die derart zusammen gerottet waren, dass nix mehr ging. Auch das kommt vor.

      Ich hatte Gunnar ("PeterHacke") mal die Dämpfer gereinigt und neu gefüllt. Kannst ihn ja mal nach seinen Erfahrungen fragen. Ich fahre welche seit Jahren völlig ohne Probleme.
      Hast du die alten oder die neuere Version mit verstellbarer Zugstufendämpfung per Rädchen?

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Hallo Raphael,

      ich habe die alten drin gelassen. Vernünftig gereinigt, die Kolbenstange ggf. leicht mit Läppleinen abziehen und gut. Lass doch minimal Öl raus schwitzen, wen juckts? Passende neue Dichtungen gibt es nicht mehr für Geld und gute Worte.

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Auch bei den alten kann man die Dämpfung einstellen, ist nur wenig komplizierter. Gib im Netz Koni Dämpfer einstellen, dann gibt es ganz viele Bildchen aus der Original Anleitung dazu. Im Prinzip, wen die Federn raus sind den Kolben ganz nach unten drücken und drehen.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Die ganz alten sind vom Typ 76F
      für GTs: 76F-1307

      Der nachfolgende Typ heisst/hieß 7610-....

      Bei den 76F drückt man die Kolbenstange ganz rein, der Kolben rastet dann am Dämpfergrund am entsprechend geformten Teil ein und dann dreht man die Kolbenstange nach rechts oder links um die Dämpfung zu erhöhen oder abzuschwächen. Finde ich recht umständlich, zum einen muß man die Feder abbauen und zum anderen erst an einen Anschlag drehen und dann Drehungen mitzählen, damit man weiß wo man steht.

      Von diesen Dingern habe ich auch noch welche liegen, die drücken massiv Öl aus der Kolbenstangendichtung. Solange sich dafür nicht eine
      Ersatzteil-Lösung findet, sind sie eigentlich Schrott.

      Es wird versucht, die hoch zu handeln:
      ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_…w=+KONI+76F-1307&_sacat=0
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil:
    • New

      Grüße, habe nun einen Stoßdämpfer geöffnet und einen total verharzten Kolben vorgefunden. Ich habe mich nun bei der Demontage langsam nach vorn getastet damit auch wirklich nichts beschädigt wird... beim Kolben selbst bin ich allerdings hängengeblieben, kann mir einer sagen wie ich das teil demontiert bekommen ?( ??
      Files
    • New

      Der ist auf die Kolbenstange aufgeschraubt.

      Gruß Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D