der Hebel oder der Baum

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin!

      Wenn ich das richtig verstehe, wackelt der Schalthebel auf der Verzahnung der Schaltwelle, trotzdem die Schraube fest angezogen ist.
      ?
      Schau mal nach, ob die Enden des Schlitzes im Hebel einander schon berühren. In dem Fall kann der Hebel nicht richtig festgeschraubt werden.
      Abhilfe ist, den Schlitz etwas zu erweitern, indem man von Hand mit einer Metallsäge hindurchgeht oder einen Winkelschleifer mit einer dünnen Trennscheibe verwendet.


      Se lo capisco correttamente, la leva del cambio traballa sui denti degli ingranaggi dell'albero del cambio, anche se la vite è serrata.
      ?
      Vedi se le estremità della fessura nella leva si toccano. In questo caso, la leva non può essere avvitata correttamente.
      Il rimedio è allargare un po 'la fessura percorrendola con un seghetto o usando una smerigliatrice angolare con un disco da taglio sottile.

      bis dann
      Markus
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil:
    • Hallo...

      Salvatore wrote:

      ...vielleicht ist es das abgenutzte konvexe Teil...
      Was damit gemeint ist weiß ich nicht. Übersetzungsfehler?


      Solange die Enden sich nicht berühren, können sie auch noch weiter zusammengedrückt werden bis die Verbindung fest ist. Ist der Spalt wirklich frei, auch kein Dreck oder Sandkorn oder Steinchen drin? Dann einfach die Schraube fester anziehen.
      Wenn Das nicht geht oder sich so anfühlt, als würde gleich die Schraube abreißen oder das Gewinde im Hebel kaputt gehen, sind die Gewinde vielleicht tatsächlich schon etwas defekt. Oder die Schraube krumm.
      Das Gewinde im Hebel kann man nachschneiden, solange es nicht schon völlig ausgeleiert ist. Und mal eine neue Schraube versuchen.
      Ist das Gewinde so nicht mehr zu retten, entweder mit Gewindereparatureinsatz reparieren ("Helicoil"etc.), oder ganz weg bohren und eine durchgehende Schraube mit Mutter verwenden



      Non so cosa significhi. Errore di traduzione?

      Finché le estremità non si toccano, possono essere premute insieme fino a quando la connessione non è stabile. Lo spazio è davvero libero, anche senza sporcizia o granelli di sabbia o pietre? Quindi basta stringere la vite.
      Se non funziona o sembra che la vite stia per staccarsi o che il filo nella leva si rompe, i fili potrebbero in realtà essere un po 'difettosi. Oppure la vite è storta.
      È possibile tagliare il filo nella leva finché non è completamente consumato. E prova una nuova vite.
      Se non è più possibile salvare il filo, ripararlo con un inserto per la riparazione del filo ("Helicoil", ecc.) Oppure perforare completamente e utilizzare una vite continua con dado.


      bis dann
      Markus
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil:
    • OK.
      Das ist einfach eine Nut oder meinetwegen eine Rille. Da ist auch nichts abgenutzt, sondern das ist so geformt, damit die Schraube überhaupt in den Hebel reingeht, da sie so nah an der Wellen-Mitte sitzt.

      È semplice una scanalatura o un solco.
      Niente è logoro, è sagomato in modo tale che la vite si adatti nella leva, poiché è così vicina al centro dell'albero.
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil:
    • Und auch eine Sicherung, es soll verhindern, dass der Hebel von der Welle rutscht.
      Funktioniert beim Bremshebel und Kickstarter ganz gut, aber beim Schalthebel ist es ab und an grenzwertig und hängt stark von der Positionierung der Bohrung für die Schraube ab.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Also bei meiner GT550 habe ich am Anfang 2 - 3 Mal unterwegs beinahe den Schalthebel verloren, erst seit ich die Halteschraube bewusst festknalle, ist Ruhe....
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus