GT 500 ;ölzusätze, um wedis elastischer zu machen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • GT 500 ;ölzusätze, um wedis elastischer zu machen?

      Liebe Geminde, was ist von Ölzusätzen wie Oil Stop von wagner classic oil zu halten, die Gummidichtungen und KW-Wedis wieder elastischer und dichter machen sollen? Gibts da Erfahrungen?
    • Ja - ich hab damit eine angeschlagene Kurbelwelle bei der 750er „repariert“ und diese Welle dann über 30 Jahre und 50.000 km gefahren. Ich habe Ölverlust-Stop von Liqui Moly verwendet. Ich fahre das in allen Fahrzeugen. Ich habe es hier genau beschrieben, nutz einfach mal die Suche.

      Gruß Micha
      Gruß Micha - der Anfänger, der auch schon etwas länger dabei ist.
    • Hallo an die Fachleute, insbesondere die Ölverluststop Spezialisten....
      Ich mach das Thema noch mal auf....ich hab über die Suchfunktion mal alles überflogen...Micha Heinemann macht den Zusatz ja einerseits ins Getriebeöl und andererseits flutet er bei längeren Standzeiten die Vorverdichtungskammern mit einem Öl-/Ölverluststopgemisch.
      Kann man daraus schließen, dass die WEDI Aushärtung bzw. Versprödung bei einem regelmäßig gefahrenen Motor eher nicht auftreten kann?

      Es interessiert mich eure Meinung dazu.

      Also meine beiden Motoren wurden im Jahr 2011/ 2012, natürlich von Bernd Braun, überholt, sprich alle KW-WEDIS wurden gewechselt und werden regelmäßig pro Jahr ca. 3000 - 4000 km bewegt, besteht dann auch die Gefahr, dass die WEDIS spröde werden?

      Also ab wann sollte man überhaupt auf die Spezialmittelchen zugreifen?
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus
    • Das die WeDis mit der Zeit spröde werden ist klar; wenn die aber von Bernd erst kürzlich gemacht wurden, würde ich mir keine Sorgen machen. Ölverluststopp lindert nur die Symtome, aber meist nicht die Ursache. Aber die Tendenz ist, dass lange Stillstandszeiten die Verhärtung begünstigen und regelmässiger Betrieb die Laufzeit verlängert. Das gilt aber für alle mechanischen Aggregate! Gruss Martin
    • Noch mal als Ergänzung zum Thema.....hab mir beim letzten Motorölwechsel meines 1.9 TDI Pumpe-Düse-Motors in die 4,5 Liter Motoröl 300ml Liqui Moly Ölverluststop eingefüllt,
      Den Motor mit dem Dampfstrahlgerät an der ölversifften Stelle sauber gemacht und zwischenzeitlich damit ca. 600 km gefahren.
      Motor ist jetzt komplett, auch in dem fraglichen Bereich, trocken....keine Öltröpfchen bzw. kein Ölfilm mehr feststellbar.
      Das Zeug scheint also zu wirken......hoffe, dass das auch so bleibt....
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus