Zündungsrotor von der Kurbelwelle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zündungsrotor von der Kurbelwelle

      Moin Moin, Ich habe ein Problem mit meinem Rotor, ich bekommen diesen nicht von der Kurbelwelle. Diese ist bereits ausgebaut und normal sollte man doch einfach mit ner abzieherstange M10 da reingehen und den Rotor damit runterdrücken. Bei mir passiert aber rein garnicht ist dieser noch gesichert oder gibt es da einen Trick? Hab sie schon über noch eingefroren aber immer noch nix. Bin für jeden Tipp zu haben. Nebenbei hat jemand Infomaterial über die GT 185 bj 78 Zeichnungen Serviceplan. Wie helfe ich mir selber??? Liebe Grüße
    • Moin,

      wende dich mal an Bernd Braun. Bernd macht perfekte Arbeit zum fairen Preis. Die Lager müssen allerdings in den seltensten Fällen gewechselt werden.

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Brennerjoe wrote:

      Hat geklappt danke :)
      Würde mir jemand sie Kurbelwelle mit allen Lagern und simmeringen überholen? Ich selber traue mir das nicht zu!
      ....muss mich da mal einmischen...wenn die alten Lager drin bleiben und dann entgegen der Prognose doch frühzeitig den Geist aufgeben, dann war der ganze Aufwand umsonst und es wird noch kostspieliger....
      War bei meiner 250er so...kostet dann halt quasi das "Doppelte".....
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus
    • Moin,

      wären dann eher diese hier für die 185er. Ich habe bisher immer Bernd die Entscheidung überlassen und bin damit bestens gefahren.

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Grundsätzlich wär ich auch da für, wenn man es schon mal auf hat die Lager mit zuwechseln. Dagegen spricht die Qualität der original Lager. Zum einen sind die Wellenlager meist das letzte was den Geist auf gibt, dann haben sie ein ungewöhnliches Lüftspiel und drittens, ob die Lager Ersatzlager, wenn nicht original v. Mutter S., die Qualität der Originale haben möchte ich ersaml noch in den Raum gestellt lassen. Das heißt nicht, dass sie schlecht sind, sondern nur, dass die Originale von einer außerordentlichen Qualität waren/sind. O-Ton Bernd B. aus H.; "wenn sich Teile vom Kolben ins Kurbelgehäuse verabschieden,. dann bekommst du Alu Chips, aber den Lagern passsiert nichts."

      Mario
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Ja Mario...aber Bernd Braun baut z. Bsp. bei der GT550, wo die Originallager von KOYO bzw. HIC verwendet wurden, selbst Standardlager ein, weil die Orischinalen, also die mit der SUZUKI-partnr., zwischenzeitlich horrend teuer geworden sind und nur noch von wenigen Händlern angeboten werden.
      Ich persönlich glaube nicht, dass die SUZUKI-KOYO oder sonstwie Lager ne bessere Qualität hatten. Vermutlich war das damals einfach der normale Qualitätsstandard.
      Allerdings dürften die heute produzierten Lager evtl. von minderer Qualität sein...das ist aber Spekulation....
      Jedenfalls habe ich die KW meiner 550er bei der Überholung durch Bernd Braun mit selbst angelieferten neuen KW-Lagern und Hubzapfenlagern ausstatten lassen. Da bin ich dann hoffentlich lange und viele Kilometer auf der sicheren Seite.

      :ja: :D :ja:
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus
    • Ich weiss auch dass Onkel Bernd mittlerweile andere Lager nimmt, sei es das die Originalen nicht mehr erhältlich sind oder er weiss, dass die Qualität stimmt.
      Was die Qualität der Originallager angeht, so war die nicht besser als der Stand der Zeit, aber da eben nach den Spezifikationen v. Suzuki gebaut worden und die waren hoch. Einer aus dem Club hatte vor Jahr/zehnt/en mal Kontakt mit Koyo, die ihn gerne mit passenden Lagern beliefert hätten, aber es aufgrund des Musterschutzes/respektive vertragliche Vereinbarungen mit Suzuki nicht durften.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig