Ist die Reparatur der Ölpumpe möglich?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ist die Reparatur der Ölpumpe möglich?

      Meine Kiste hat auf 150 km ca 1Liter 2-Taktöl gebraucht. halt zu viel! Die Ventile der SRIS sind OK. Kurbelwelle wurde überholt (also alle Simmerringe wurden gewechselt). Kolben erneuert und Zylinder geschliffen. Ölpumbe mit den Vergasern Synchronisiert. Bleibt nur die Pumpe selbst! Oder gibt es eine andere Fehlerquelle? Da es schwer ist eine neu zu ergattern, wollte ich fragen, ob man die Ölpumpe reparieren kann?
    • Moin,
      Du hast wahrscheinlich den Ölpumpenbetätigungshebel 180° versetzt angebaut.
      Nimm ihn ab drehe die Ölpumpenwelle um 180° und schraub ihn wieder an,
      damit müßte das Problem gelöst sein.
      Das SRIS hat damit nichts zu tun.
      Gruss MArtin
    • Ist mir gerade auch bei der 550er passiert, nach Wechsel des Wellendichtrings. Das Teil rauchte auf einmal wie verrückt, besonders nach untertourigem Fahren und der Öltank ist nach 50 km schon sichtbar leerer geworden!
      Also morgen auch einmal Welle drehen :-).
      Gruss Martin
    • Hallo
      Ich habe im Stand nur eine geringe Rauchentwicklung. Wenn ich im Stand Gas gebe, nimmt sie zu und erzeugt eine kleine bis mittlere Rauchfahne.
      Ich kann jedoch nur ein geringes mehr bis kein mehr an Rauchentwicklung erkennen, wenn ich die Ölpumpe betätige, auf Vollast im Stand.
      Ich kann zur Drehung der Ölpumpenwelle um 180° noch keine Aussage machen, ob sich mein 2-Takt-Ölverbrauch dadurch gesenkt hat. Eins ist sicher, das sich im Kurbelwellen Raum eines jeden Zylinders Öl befindet und zwar ca. 1-1,5ml
    • Moin!

      martingt750 wrote:

      Ist mir gerade auch bei der 550er passiert, nach Wechsel des Wellendichtrings. ..
      Ist schon etwas her, daß ich eine Pumpe zerlegt habe.
      Wenn ich mich recht erinnere, kann man bei abgebautem Pumpenkopf erkennen,
      wie die Stell-Welle zum Hebel stehen muß (an der Nocken-artigen Ausformung).
      Wenn man z.B. den Stellhebel auf die Welle montiert, solange der Pumpenkopf abgebaut ist,
      kann man die Position kontrollieren und den Fehler vermeiden.

      bis dann
      Markus
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil:
    • inwiefern doppelten Verbrauch?

      Einen Büffel-Spritverbrauch von 8L/100km angenommen,
      sind das auf 500km 40Liter Sprit und dabei wie von Dir genannt 1Liter 2T-Öl.
      Also entspricht das einem durchschnittlichen Mischungsverhältnis von 1:40.
      Das ist bei den GTs im Normalbereich. (Sparölpumpen550er ausgenommen)

      im "Service Bulletin Specification 10" vom 28.5.76 kannst Du nachlesen wie groß die Ölfördermenge der Pumpe sein soll und wie man sie messen kann.
      suzuki-gt250.de

      Beiträge = Anzeige + Offset
      Offset ≈ 1000 :evil:
    • Dann kannst Du die Pumpe noch etwas unter Markierung einstellen, 1 l auf 500 passiert schon mal bei zügiger Fahrweise.
      Gruss Martin
    • Danke an euch Leute. Ist ja nun schon ein wenig her hier, trotzdem möchte ich mich nachträglich für eure Mühe bedanken. Pumpe wurde repariert, neue Dichtung drauf und die Welle wurde um 180 grad gedreht. Problem gelöst!