Schutzblech schweißen / verchromen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schutzblech schweißen / verchromen

      Hi, ich habe noch zwei hintere Schutzbleche von einer GT 250. Einmal die deutsche und einmal die internationale Ausführung. Beide sind an den Verstärkungen durchgerostet. Gibt es Galvanik-Betriebe, die sowas schweißen und verchromen? Hat jemand eine Empfehlung? Danke vorab! F68CD075-298A-4345-A5D8-26386BD0E26B.jpeg3F36C3F7-BABB-401D-BA92-AAAABC77959F.jpegB30D0884-3E98-48C9-9272-796F7B661B77.jpegD86F69E3-E2C8-405C-9910-58F9F8EA84D8.jpeg
      Files
    • Hi,
      die Durchrostungen sind meistens großflächiger und Reparatur und verchromen ist aufwändig und Teuer! Ich würde nach Neu-oder gutem Gebrauchtteil suchen. Gruss MArtin
    • martingt750 wrote:

      Hi,
      die Durchrostungen sind meistens großflächiger und Reparatur und verchromen ist aufwändig und Teuer! Ich würde nach Neu-oder gutem Gebrauchtteil suchen. Gruss MArtin
      Hallo Martin,
      die Bleche gibt’s ja schon seit den 90ern nicht mehr neu (außer dem vorderen Schutzblech der K, L, M Modelle).
      Ein NOS-Hinterrad-Schutzblech für die GT (leider nicht 250) liegt bei über 600€.
      Auch gebraucht muss man wirklich Glück haben (hatte ich bisher nicht, die Teile sind begehrt). Bei EBay ging letztens ein hinteres Schutzblech (GT 250 international) für 345 GBP weg (450€ mit Versand).
      Billig wird es so oder so nicht.
      Daher die Frage nach einem Betrieb, der sowas aufarbeiten kann.
    • Moin,

      erst mal muß der Chrom vollständig runter. Dann der Rost wirklich restlos weg. Kann eigentlich beides jeder Galvanik-Betrieb, die gehen da mit Säure ran. Nicht anfangen, zu schleifen, strahlen etc., da machst du mehr kaputt als heile. Und dann würde ich mir überlegen, das Blech nicht unbedingt zu schweißen, sondern evt. hart zu löten. Mit entsprechendem Lot kann man Unebenheiten und Löcher gut auffüllen und das Zeug lässt sich nachher top bearbeiten sowie neu verchromen. Schweißen musst du da schon wirklich gut können, damit das nachher auch vernünftig wird. Festigkeitsmäßig ist Hartlot da absolut in Ordnung und es zieht bei fachgerechter Arbeit in jeden noch so kleinen Spalt, dann entsteht da auch kein Rost mehr. Nur unbedingt vorher mit der Galvanik-Bude abklären, welches Lot genommen werden soll.

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • dirksandmann wrote:

      Moin,

      erst mal muß der Chrom vollständig runter. Dann der Rost wirklich restlos weg. Kann eigentlich beides jeder Galvanik-Betrieb, die gehen da mit Säure ran. Nicht anfangen, zu schleifen, strahlen etc., da machst du mehr kaputt als heile. Und dann würde ich mir überlegen, das Blech nicht unbedingt zu schweißen, sondern evt. hart zu löten. Mit entsprechendem Lot kann man Unebenheiten und Löcher gut auffüllen und das Zeug lässt sich nachher top bearbeiten sowie neu verchromen. Schweißen musst du da schon wirklich gut können, damit das nachher auch vernünftig wird. Festigkeitsmäßig ist Hartlot da absolut in Ordnung und es zieht bei fachgerechter Arbeit in jeden noch so kleinen Spalt, dann entsteht da auch kein Rost mehr. Nur unbedingt vorher mit der Galvanik-Bude abklären, welches Lot genommen werden soll.

      Gruß
      Dirk
      Danke Dirk, das klingt ja schon mal gut. Wäre super, wenn mir noch jemand einen Galvanikbetrieb empfehlen kann :)
    • MarcoFunBiker wrote:

      martingt750 wrote:

      Hi,
      die Durchrostungen sind meistens großflächiger und Reparatur und verchromen ist aufwändig und Teuer! Ich würde nach Neu-oder gutem Gebrauchtteil suchen. Gruss MArtin
      Hallo Martin,die Bleche gibt’s ja schon seit den 90ern nicht mehr neu (außer dem vorderen Schutzblech der K, L, M Modelle).
      Ein NOS-Hinterrad-Schutzblech für die GT (leider nicht 250) liegt bei über 600€.
      Auch gebraucht muss man wirklich Glück haben (hatte ich bisher nicht, die Teile sind begehrt). Bei EBay ging letztens ein hinteres Schutzblech (GT 250 international) für 345 GBP weg (450€ mit Versand).
      Billig wird es so oder so nicht.
      Daher die Frage nach einem Betrieb, der sowas aufarbeiten kann.
      Hallo Marco...

      ich hab 1 gebrauchtes hinteres Schutzblech auf der Bühne liegen, das ist aus meiner Sicht weitgehend in Ordnung und kann mit relativ einfachem Aufwand (Polieren mit entsprec hender Polierpaste) auf Vordermann gebracht werden und ich würde für das Schutzblech ganz sicher nicht den völlig irren Preis von 450 Euro verlangen.
      Melde dich per PN (Mail) bei mir, dann kann ich dir Bilder übersenden und wir können über den Preis verhandeln...
      Weißt du wie das mit der PN funktioniert?
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus
    • KlausH wrote:

      MarcoFunBiker wrote:

      martingt750 wrote:

      Hi,
      die Durchrostungen sind meistens großflächiger und Reparatur und verchromen ist aufwändig und Teuer! Ich würde nach Neu-oder gutem Gebrauchtteil suchen. Gruss MArtin
      Hallo Martin,die Bleche gibt’s ja schon seit den 90ern nicht mehr neu (außer dem vorderen Schutzblech der K, L, M Modelle).Ein NOS-Hinterrad-Schutzblech für die GT (leider nicht 250) liegt bei über 600€.
      Auch gebraucht muss man wirklich Glück haben (hatte ich bisher nicht, die Teile sind begehrt). Bei EBay ging letztens ein hinteres Schutzblech (GT 250 international) für 345 GBP weg (450€ mit Versand).
      Billig wird es so oder so nicht.
      Daher die Frage nach einem Betrieb, der sowas aufarbeiten kann.
      Hallo Marco...
      ich hab 1 gebrauchtes hinteres Schutzblech auf der Bühne liegen, das ist aus meiner Sicht weitgehend in Ordnung und kann mit relativ einfachem Aufwand (Polieren mit entsprec hender Polierpaste) auf Vordermann gebracht werden und ich würde für das Schutzblech ganz sicher nicht den völlig irren Preis von 450 Euro verlangen.
      Melde dich per PN (Mail) bei mir, dann kann ich dir Bilder übersenden und wir können über den Preis verhandeln...
      Weißt du wie das mit der PN funktioniert?
      Hallo Klaus,
      ich habe Dir eine E-Mail gesendet.