GT 750 Gespann

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • GT 750 Gespann

      Im Auftrag anzubieten: Hallo GT Gemeinde, das Gespann unseres von uns gegangenen Freundes Freddy aus der Schweiz ist noch zu verkaufen. Starter defekt, sonst siehe Bilder (Basis J Modell), Standort Schweiz. Preis 2000.-, _______IST VERKAUFT!!!
      Files
      • Wernli 1.jpeg

        (271.16 kB, downloaded 35 times, last: )
      • Wernli 2.jpeg

        (260.9 kB, downloaded 32 times, last: )

      The post was edited 2 times, last by martingt750 ().

    • Du bist ja quasi Mitt- oder beinahe schon Enddreißiger :D , die Hymne ist von 1935, also deutlich vor deiner Zeit :lachen:

      Viel Spaß beim Bremsquietschbeseitigen....
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus
    • Hallo Leute!
      Vielen Dank für eure Beiträge.
      Twistringen ortsteil Mörsen, von dort aus aus schallt schon seid vielen Jahren Zweitaktsound über
      die Norddeutsche Tiefebene :)
      Eine GT 250 A war mit 18 Lenzen mein erstes Moped. Bin dann irgendwie süchtig geworden und habe mich über
      eine GT 380 A zu einer GT 500 A hochgefahren.
      Gespannmäßig bin ich bisher fremd gegangen aber das hat ja jetzt ein Ende. Jauu eine GT 750 als Gespann hatte ich mir bisher nicht mal geistig vor Augen gerufen weil ich dachte so etwas gibt es gar nicht.
      Ich bin mir ziemlich sicher das ihr die Maschine wiedersehen werdet, ob als Gespann muß ich wohl erst mit dem TÜV ausdiskutieren, ansonsten aber bestimmt als Solomaschine.
      Fährt vieleicht noch jemand so ein Gespann und kann mir bezüglich TÜV ein paar Tips geben?
      Freue mich drauf mit den "Wasserbüffeln" mal ein paar Runden durch's Wasser zu schwimmen.
      Grüße aus Twistringen
      Andreas
    • Wegen Gespann würde ich mir weniger Sorgen machen, eher wegen der Gussräder die bestimmt keine Freigabe haben,
      Gruss MArtin
    • Moin Martin,
      danke für den Hinweis. Ich hoffe es sind die Melber WM 2+3 Felgen, die hat Suzuki GB in den 70ern importiert und optional statt der Speichenfelgen angeboten. Melber hat die Felgen für verschiedene Modelle angefertigt u.a. für die Suzuki GT 750. Ob es eine Freigabe auch für Deutschland gibt konnte ich noch nicht herausfinden. Eventuell sind die dauf weil die Alu's im Gespannbetrieb die seitlich auftretenden Kräfte besser aufnehmen?
      Ich bin schon gespannt was mir beim TÜV so alles bevorsteht.
      Gruß Andreas
    • Moin, eigentlich gehören Alufelgen nicht auf ein Gespann da Speichenräder flexibler sind und damit die Bruchgefahr geringer. Für die Melber Felgen gibt es keine KBA Freigabe, die einzigen Freigaben die ich kenne sind für PVM und Braun&Bögel Räder. Ich habe mal ein Bild mit Melber Felgen angehängt. Diese ähneln sehr den Guzzi Gussrädern der 80er.
      Gruss MArtin
      Files
    • New

      Hallo Martin,

      danke für die Infos. Ich fürchte der TÜV ist eh erstmal aufgeschoben. Zum einen bin ich krank geworden und wohl das nächste halbe Jahr außer Gefecht und zum anderen muss der Büffel erstmal laufen.
      Der Anlasser war defekt und kikken ist mit dem Boot dran so eine Sache. Als ich das Gespann zuhause hatte wollte ich nachschauen was an dem Anlasser denn defekt ist, der macht zwar Drehzahl aber der Motor nicht. Dabei habe
      ich bemerkt das sich unter dem Motor eine ansehnliche Ölpfütze gebildet hat. Bin schon beim abladen vom Trailer
      ausgerutscht weil da war aber ich dachte das wäre vorher schon drauf gewesen.
      Weit gefehlt, das war wohl auch schon von dem GT Getriebe.
      Jetzt habe ich etwas Angst mir das mal genau anzuschauen weil mir schon beim auf und abladen aufgefallen war das der Leerlauf sich nicht finden lassen wollte und schieben nur mit gezogener Kupplug ging.
      Wenn das Getriebe hin ist prost Mahlzeit, das will ich lieber erst genau wissen wenn ich wieder gesund bin .
      Schade ich hatte mich drauf gefreut dieses Jahr noch zum Treffen anzureisen aber das wird eher nix. Oder ich
      besorge mir einen Kühler den ich bei einer meiner anderen GT's einfach quer vorm Motor anschraube. Dazu vieleicht noch ein paar Hörner an den Lenker gebaut und steif und fest behaupten das sei ein Wasserbüffel ;)
      Das verwerfe ich wohl besser wieder, womöglich verlängert das meine Genesungsphase um einiges :)
      Übrigens so eine hübsche 550er wie du angehängt hast könnte ich nahtlos bei mir einreihen,die fehlt mir noch.
      Ist das deine Maschine?
      Ansonsten wünsche eine schöne Woche mit schrottfreien Ausfahrten.

      Gruß Andreas
    • New

      Ich wünsche Dir erst mal gute Besserung und dass Du bald wieder auf den Beinen bist.
      Die 550er ist eine holländische.
      Erst mal musst Du feststellen wo das Öl herkommt.
      Vielleicht hat es nur die drei Schrauben der Starterkupplung abgerissen, das ist schnell repariert.
      Vielleicht hat sich ein Getriebelager verabschiedet, passiert manchmal (selten) mit dem Lager hinter dem Ritzel oder die Leerlaufarretierung klemmt. Das eine ist ne große OP, das andere eine kleine.
      Beste Grüße
      Martin