Kettenvernieter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kettenvernieter

      Hallo zusammen Hab mir für meinen Büffel eine neue Kette gegönnt. Jetzt meine Frage . Wollte mir einen Kettenvernieter bei eBay Kaufen dort hab ich welche von 20 bis 106 Euro gefunden. Muss es so ein teuerer sein oder reicht auch ein günstiger. Habt ihr vielleicht eine Empfehlung ? MfG Andreas
    • Moin!
      Ein Clipschloss würde ich nicht nehmen.
      Zu den Vernietgeräten habe ich auch schon mal einiges recherchiert. Zusammenfassen kann man es wohl folgendermaßen: die Günstigen sind für einmalige Anwendung geeignet, bei regelmäßigem Gebrauch aber schnell am Ende. Die Teuren sind gut.
      Eine Alternative sind vielleicht noch Kettenschlösser mit Abreiß-Schrauben, die dann das Schloss vernieten.
      Nachdem was ich so gelesen habe, nehmen einige diejenigen, die noch selbst Ketten vernieten auch gerne einfach zwei Hämmer. Dazu brauchts dann aber wohl eine gewisse Erfahrung.

      Beste Grüße
    • Moin,
      ich nehme beim Büffel generell Endlosketten in O- oder X-Ring Ausführung. Vernieten der Kette am Fahrzeug ist auch immer eine elende Frickelei, die Schlösser mit Abreißgewinde passen nur für die Kette des entspr. Herstellers.
      Clipschlösser sind keine Option beim Büffel; auch werksseitig waren nur Endlosketten vorgesehen!
      Kurz beim Kettenwechsel die Schwinge ausbauen und dabei die Lager checken und schmieren
      ist kein großer Mehraufwand und man ist auf der sicheren Seite und hat wieder 30000 km Ruhe,
      (Bsp: gute DID O-Ring Kette).
      Bei meiner ehem. GSXR war die Kette durch die Schwinge geführt, da musste ich vernieten und habe das Louis Werkzeug benutzt.
      Gruss Martin
      Registrar und GT 750 Typreferent im Suzuki Wasserbüffel Club
    • PeterHacke schrieb:

      Moin! Ein Clipschloss würde ich nicht nehmen. Zu den Vernietgeräten habe ich auch schon mal einiges recherchiert. Zusammenfassen kann man es wohl folgendermaßen: die Günstigen sind für einmalige Anwendung geeignet, bei regelmäßigem Gebrauch aber schnell am Ende. Die Teuren sind gut. Eine Alternative sind vielleicht noch Kettenschlösser mit Abreiß-Schrauben, die dann das Schloss vernieten. Nachdem was ich so gelesen habe, nehmen einige diejenigen, die noch selbst Ketten vernieten auch gerne einfach zwei Hämmer. Dazu brauchts dann aber wohl eine gewisse Erfahrung. Beste Grüße
      ...und einen Messschieber, denn so ein Kettenschloss ist auch mal schnell zu stramm vernietet und dann klemmt´s. Also Maß nehmen und immer wieder kontrollieren. Gruß Micha
      Viele Grüße

      Micha
    • Nun das der Büffel keine Ziege ist, ist mir auch klar... und sicher ist Nieten möglicherweise die bessere Wahl. Aber wenn schon nach dem Werkzeug gefragt wird, gehe ich von geringer Erfahrung aus und dann ist bei falscher Einschätzung des Arbeitsergebnisses die Sache nicht besser als ein Clipschloss!
      Ist ein Clipschloss ordentlich auf der Aussenlasche gereinigt und mit Loctite oder Silikon der Clip eingesetzt funktioniert das ganz gut! Ein zusätzlicher Sicherungsdraht kann beruhigend wirken. So jedenfalls im Rennbetrieb erprobt!

      Beste Empfehlung für die Nietversion kann nur sein: lass dir von jemandem helfen der so ein Nietgerät hat und das nicht zum ersteinmal benutzt!

      Gruß Heri
      "Erst wenn der letzte Slick verrottet und die Nordschleife unter Moos verschwunden ist, werdet ihr einsehen, dass man mit Hotelbetten keine Rennen fahren kann!" ?by onkelheri

      http://www.schueller-metallbau.de/
    • onkelheri schrieb:

      Nun das der Büffel keine Ziege ist, ist mir auch klar... und sicher ist Nieten möglicherweise die bessere Wahl. Aber wenn schon nach dem Werkzeug gefragt wird, gehe ich von geringer Erfahrung aus und dann ist bei falscher Einschätzung des Arbeitsergebnisses die Sache nicht besser als ein Clipschloss! Ist ein Clipschloss ordentlich auf der Aussenlasche gereinigt und mit Loctite oder Silikon der Clip eingesetzt funktioniert das ganz gut! Ein zusätzlicher Sicherungsdraht kann beruhigend wirken. So jedenfalls im Rennbetrieb erprobt! Beste Empfehlung für die Nietversion kann nur sein: lass dir von jemandem helfen der so ein Nietgerät hat und das nicht zum ersteinmal benutzt! Gruß Heri
      Dazu kann ich nur sagen, das mir früher auf den vielen Reisen, die ich mit dem Büffel gemacht habe (u.a. bis Aqaba) die Clips regelmäßig weggeflogen sind, trotz reinigen und sichern mit einem Draht. Damals hatte ich immer eine Tüte mit 10 Clips unter der Sitzbank liegen. Bei dem aktuell bewegtem Büffel ist mir auf über 30.000 km bis jetzt noch kein Clip weggeflogen. So unterschiedlich können also die Erfahrungen sein. Der zuerst genannte Büffel hat jetzt ein Nietschloss, welches ich aus mangelnder Erfahrung lieber in der Werkstatt habe einbauen lassen, aber ich habe wenigstens zugeschaut und auch mal den Hammer gehalten. Daher weiß ich, dass das mal nicht so auf die Schnelle gemacht ist. Gruß Micha
      Viele Grüße

      Micha