Ölpumpe Deckel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ölpumpe Deckel

      Hallo, habe heute meine Ölpumpe ausgebaut, da sie undicht ist,und wollte neue Dichtungen und O Ringe verbauen. Dabei habe ich gesehen das dem Vorbesitzer der obere Teil des Gewindes in der die Entlüfterschraube sitzt abgebrochen ist. Jetzt könnte ich eine Pumpe haben welche für Nikalsilbeschichtete Zylinder ist fahre aber selber einfache Gusszylinder. Kann ich den Deckel der Pumpe für Nikasil auf meine Pumpe montieren und habe dann noch die selbe Ölfördermenge ? Gruß Peter
      Et kütt wie et kütt
    • Moin,
      wenn der Deckel passt, warum nicht?
      Eventuell die Grundfördermenge am Seilzug etwas erhöhen.
      Die 550er mit Gusszylinder braucht nicht signifikant weniger Öl als die Nikasilzylinder, z. B. der Ölverbrauch meiner 550K liegt bei unter 1 l auf 1000 km, bei ca. 9 l Verbrauch macht das ca. 1:90 Mischungsverhältnis.
      Gruss
      MArtin
    • Andere Frage wenn ich meine 340er durch eine 341er ersetze und etwas fetter stelle geht das? z.B Markierung im Vergaser eher Unterkante Öffnung wenn die Ölpumpe auf ihrer Markierung steht.
      Et kütt wie et kütt
    • Würde ich mir keinen Kopf drum machen, stell sie einfach wie bisher ein. Die heutigen 2-T Öle sind so gut, das dies kein Problem darstellt. Suzuki gab damals an, man solle ein nicht selbstmischendes, gutes SAE 30 2-T Öl nehmen. Mittlerweile sind 40 Jahre Entwickliung ins Land gegangen.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig