Suche T350 Zylinder

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Du kannst mit Sicherheit die späteren Zylinder verwenden, aber ich vermute, dass du dann auch die Kolben tauschen und die Vergaserbestückung ändern must.
      Ich weiss leider nicht, wo die Unterschiede zwischen dem Zylinder des ersten Jahrgangs und den folgenden liegen. Ich vermute mal leicht geänderte Steuerzeiten.
      Ich denke du wirst Schwierigkeiten haben für den Jahrgang gute Zylinder zu bekommen. Versuch jene die du hast zu reparieren, d.h. entweder Alu auftragen lassen und neue Gewinde schneiden lassen oder abdrehen und eine Gewindebuchse aufpressen.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Hey Andreas,
      ein Satz Zylinder mit Köpfen wird z.Zt. in Amiland angeboten.
      ebay.co.uk/itm/SUZUKI-OEM-CYLI…bec0c8:g:g-cAAOSwCPdZ6jSS

      Die Unterschiede in den Zylindern liegen in einem größeren Auslasskanal sonst ist alles Baugleich in den vier Baujahren.

      Beachte auch das die Puffe unterschiedlich sind! Die 71/72 iger haben im Durchmesser größere Flöten. (genaues Maß müsste ich im Lager holen)
      Viel Spaß mit der 350 iger
      Files
      • IMG_4408.jpg

        (496.76 kB, downloaded 6 times, last: )
    • Flöten sind gleich. Ich vermute der Unterschied liegt in der Aufhängung der Rohre, da die R/J Modelle bereits den GT Rahmen haben.
      Zu deinem Foto, ist dass der Auslass der ersten Version oder der späteren?

      Die in den Staaten angebotenen Teile sind R/J erkennbar an der Schrägen Verrippung der Köpfe.

      BTW: was ist eine GT350
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Sorry, wenn ich den Spoiler mache, aber das Modell auf dem Bild von hp ist meines Erachtens nach keine GT350, soweit man aus der Perspektive etwas sagen kann.
      Eine GT350 war identisch bis auf den Hubraum mit der ersten Serie der GT250 in Japan, d.h. neuer Rahmen andere Gabel, schräg verrippte Köpfe und schwarzer Rücklichthalter. Aber noch Trommel. Einige kamen auch nach Europa als TT250/350.
      Dazu gab es auch die entsprechenden E-Teil Kataloge. Für die 350 habe ich im übrigen einen.
      Hp's Maschine hat normale Blinker, Scheibenbremse etc. Ich tippe auf eine GT-sierte T350.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Hallo,

      Foxkilo wrote:

      aber das Modell auf dem Bild von hp ist meines Erachtens nach keine GT350,
      rieschtisch, meine is ne GT 250 A mit 350 iger Motor und Puffen.

      Foxkilo wrote:

      Eine GT350 war identisch bis auf den Hubraum mit der ersten Serie der GT250 in Japan,
      nicht rieschtisch, denn die T350 und GT 350 hatten ein anderes Motorgehäuse

      Foxkilo wrote:

      Flöten sind gleich.
      nicht rieschtisch, hab beide Puffe hier liegen 69/70 iger mit 23 mm Flöten und
      71/72 iger hatten den zusätzlichen Auslass und ca. 30 mm Flöten.

      Foxkilo wrote:

      BTW: was ist eine GT350
      siehe Modellreihe hier:suzukicycles.org/All-Suzuki/all_suzuki_models.html
    • Erstaunlich, dass der E-Teile Katalog für alle Modelle die gleiche Flöte mit identischer Nummer benutzt.
      T350 und GT350/TT350 haben ein identisches Motorgehäuse. Nebenbei auch die T250.
      Ich hab mir mal die Mühe gemacht und die E-Nummern gegen einander abgeglichen. Die GT350 ist außer abweichender Lackierung und dem schwarzen Rücklichthalter identisch.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Foxkilo wrote:

      Erstaunlich, dass der E-Teile Katalog für alle Modelle die gleiche Flöte mit identischer Nummer benutzt.
      T350 und GT350/TT350 haben ein identisches Motorgehäuse. Nebenbei auch die T250.
      Ich hab mir mal die Mühe gemacht und die E-Nummern gegen einander abgeglichen. Die GT350 ist außer abweichender Lackierung und dem schwarzen Rücklichthalter identisch.
      Hey Foxkilo,
      ich hab von allen vier Baujahren die orginal Werkstatt ET Kataloge und dort gibt es unterschiedliche ET Nummern zwischen 69/70 und 71/72

      T 350 und GT 350 haben gleiche Motorgehäuse aber nicht die T 250 wegen anderem Zylinder Stehbolzen Maßen.
    • Foxkilo wrote:

      Die in den Staaten angebotenen Teile sind R/J erkennbar an der Schrägen Verrippung der Köpfe.
      Andreas hier Achtung:
      Köpfe sind BJ 71/72 passen aber auf alle BJ.
      Zylinder mußt du nachfragen ob die den zusätzlichen Auslassport haben Ja/Nein
    • Lieber hp,

      es ist schön , dass du alle Kataloge hast, aber man sollte sie auch lesen können.
      Wenn Suzuki für alle Versionen der 350 eine E-Teil Nr. für die Flöten angibt, du mir aber erzählen willst, dass es eine Differenz im Durchmesser von 7mm gibt, dann erzählmal wie du eine späte Flöte in einen frühen Topf rein kriegst oder wie du eine schmale frühe in einen späten Topf befestigst. Ich glaube eher, dass du eine 250 mit einer 350 Flöte verwechselst hast.
      Was die Stehbolzen angeht, gibt es keinen Unterschied. Selbst Gt250 K/L/M haben noch die selben Bolzen. Erst beim A Modell gibt es ein andere Anordnung der Stehbolzen, aber dass ist eh ein anderer Motor.

      Warum sollten auch die Stehbolzen anders sein, da der Unterschied zwischen 250 und 350 in der Bohrung liegt und nicht in der Höhe der Zylinder.
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Nur kurz zum Stehbolzenabstand. Ich habe einen T 250 Motor, auf dem 350er Zylinder montiert sind.
      2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS 850G, GS 1000S, X7. GS 1000E in Arbeit, suche Teile
      Typreferent für die GT380 im WBC