Wie herum wird eine neue Zündspule angeschlossen ???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie herum wird eine neue Zündspule angeschlossen ???

      Ich hatte bei meiner kleinen Gt 125 "Fremd-Zündspulen " von 2TaktHoffi verbaut.Aus akutem Anlass ( Zündungsprobleme links ) habe ich mir jetzt in der Bucht aus GB wohl Aftermarket Zündspulen gekauft, die die originale Bauform haben ( die von Hoffi waren viel größer, und passten nicht wirklich von der Bauform. Wurden mit Klettband am Rahmenrohr befestigt, sonst hätte der Tank nicht gepasst).Ich frage mich jetzt, wie ich die neuen Zündspulen mit der org. Bauform in den Kabelbaum knippern muß.Spielt die Polarität ( soweit es eine gibt ?) eine Rolle ?Ich hatte noch die Suzukiteile im Keller, aber auf den Teilen steht nichts von + oder - . Es geht ja wohl um die Stromversorgung der Primärwicklung, spielt da die "Flußrichtung des Stroms " eine Rolle? Kann mir da wer mit einem guten Rat weiter helfen ?
    • Moin,

      wenn ich das recht in Erinnerung habe, geht jeweils ein orangenes Kabel an den Stecker und ein weißes an Masse. Man mag mich korrigieren, falls ich mich irre.... Orange ist in jedem Fall Plus !

      Gruß
      Dirk
    • Danke Dirk für deine Antwort.
      Mein Problem ist, das ich nicht erkennen kann, welche von den beiden Anschlusslitzen der Zündspule für den Stromeingang oder Ausgang gedacht ist.
      Ich habe ja auch einen org. Schaltplan.
      Aber der hilft hier auch nicht weiter.
    • Moin,

      haben die Spulen zwei Stecker? Das konnte ich auf dem Bild nicht richtig erkennen. Dann würde ich sicherheitshalber mal von beiden gegen den Spulenkern auf Durchgang prüfen. Wenn da jeweils kein Durchgang ist, einfach einen Stecker für plus und einen für Masse nutzen. Wirst du ja nachher kaum merken, ob du links- oder rechtsdrehende Zündfunken hast... :D :D
      Gruß
      Dirk
    • Vielen Dank für Deine Worte.
      Das macht Mut.
      Bin bei Elektrik leider sehr unsicher.
      Wenn ich Dich richtig verstehe, spielt es für die Funktion der Primärwicklung KEINE Rolle, wie herum der Strom fließt.
      Werde es mal so versuchen.
      Schönes Wochenende
    • Die Polarität ist nicht egal. Steht irgendetwas an den Anschlußsteckern? Klemme 15 wäre plus und Klemme 1 Unterbrecherkontakt.
      2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS 850G, GS 1000S, X7. GS 1000E
      Typreferent für die GT380 im WBC
    • N'Abend Heiner....da kann ich dir def. weiterhelfen...
      Laut Bild sind es HT coils von Rex Caunt Racing....die verkaufen direkt oder über ihren EBAY-Shop...richtig?
      Also der breitere Anschluss für einen Flachstecker ist der + Anschluss und der schmale der - Anschluss....
      Ich hatte dasselbe Problem und habe beim Verkäufer nachgefragt.
      Sind die Spulen immer noch von Kokusan? Bei meinen war das eingeprägt....

      Gruß KlausSUZUKI COILS INSTRUCTIONS - SEPT 2012.jpg
    • Vielleicht noch kurz zur Erläuterung. Ändert sich die Polarität des Magnetfeldes auf der Primärseite der Zündspule (Klemme 1 und 15 vertauscht), ändert sich auch die Polarität auf der Sekundärseite, die Zündspannung wäre also negativ gepolt, und müsste von der Masseelektrode zur Mittelelektrode überspringen. Ein Zündfunke ist eigentlich ein Elektronenfluss von einer Elektrode zur anderen. Die Mittelelektrode ist vom Material her dafür gebaut, und hat auch die hohe Temperatur, die einen Elektronenfluss erleichtert, die Masseelektrode nicht. Ein Zündfunke wäre zwar vielleicht vorhanden, aber deutlich geschwächt.
      2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS 850G, GS 1000S, X7. GS 1000E
      Typreferent für die GT380 im WBC
    • Danke für die Antworten.
      Ist also doch nicht ganz egal. Hat mir mein Instinkt auch versucht zu sagen.
      Noch sind die neuen Spulen in der Post, deswegen kann ich noch nichts genaues sagen was die Klemmen oder Beschriftung angeht.
      Bin mal gespannt.....
    • Moin,

      also doch rechts- und linksdrehende Zündfunken.... 8o
      Sorry für die nicht ganz korrekte Info. Allerdings ist mir mittlerweile auch eingefallen, daß ich die Dinger bei meiner 500er auch installiert habe. Und da war was mit großem und kleinem Steckkontakt.. :hm:
      Dann hat sich das ja jetzt geklärt und wir haben alle wieder was dazu gelernt :neugier:
      Gruß
      Dirk
    • Wenn ich Elektrik halbwegs verstanden habe, so ist eine Seite der Sekundärwicklung Positiv, die wir bei unsere 2T benutzen, und eine Negativ. Nur habe ich bei 4T häufig eine Spule für 2 Zylinder. Dort hängt der eine Zylinder, dann an der +Seite und der ander an der - Seite. Was bedeuten würde, dass auf der einen Kerze die Elektronen von der Mittelelektrode weg fliessen und auf der anderen Kerz zur Mittelelktrode hin. Deshalb wohl auch der Tip, bei alten Twins die Kerzen zwischen durch gegeneinander zu tauschen um dies auszugleichen. Ergo sollte es in der Praxis eigentlich nichts ausmachen. ALte englische Fahrzeuge fahren nur mit umgedrehter Polarität.

      Mario
      Büffel ist einzig, aber nicht artig
    • Bei den Doppelzündspulen von Viertaktern sind beide Spulen sekundär parallel geschaltet und haben die gleiche Polarität. Es gibt also eine Primär- und zwei Sekundärspulen in einem Gehäuse.
      2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS 850G, GS 1000S, X7. GS 1000E
      Typreferent für die GT380 im WBC
    • ALSO:
      Die neuen Zündspulen aus GB sind da.
      Es gibt auf dem Gehäuse eine Plus und Minus Kennzeichnung ,
      sowie unterschiedliche Stecklitzen ( groeßer für +, kleiner für - ).
      Davon ausgehend, das Oranges Kabel des Kabelbaums für + ,
      und schwarz / weisses Kabel für Kontaktsteuerung (-)
      zuständig sind, hoffe ich , das ich die Tröte wieder ans laufen bekomme.
      Preis-Leistungsverhältnis , muss jeder für sich abwägen.
      Bucht :2 St. ca. 55,- Euronen incl. Porto .
      Original : ca. 300,-
    • Im folgenden, alles was ich an Infos habe :

      Here are the specs from our supplier

      Von: legend_motorcycles ( GB !! )

      please double check 33410-31010 i know it fits 185 but unsure for 125 Thanks

      NEW Suzuki T500 Ignition Coil Kettle Water Buffalo Gt380 Gt550 GT 33410-31010
      Artikelnummer 111939087767



      Primary reisistance: 4 Ohms
      Secondary resistance: 14K ohm
      Primary Max current: < 10A
      Secondary output voltage: > 18kV
      Mounting centres are 80mm.
    • Hallo Heiner....

      OK die sehen nahezu identisch aus....wobei man natürlich Bilder nicht genau vergleichen kann...
      Sind bei dem Laden sehr preisgünstig!
      Bei Rex Caunt kostet das Stück über die Bucht £27,90, wobei man berücksichtigen muss, dass noch eine Hitzeschutzummantelung des Zündkabels und ein entstörter Kerzenstecker am Kabel dran ist!

      Ist bei Deinen auf dem Gehäuse irgendwo die Fa. Kokusan aus Japan verewigt?


      Gruß Klaus

      HT coil Rex Count Racing.jpg
    • Bin aus Gründen erst am Sonntag dazu gekommen, mich um meine Tröte zu kümmern.
      Nach dem Tausch der Zündspulen läuft der Motor wieder.
      Die Zündspulen hatte ich erst vor ca. 2 Jahren bei hoffi gekauft und eingebaut.
      Hätte nie damit gerechnet, das der Fehler dort lag. Haben die originalen doch Jahrzehnte funktioniert.....
      Das ist aber meckern auf hohem Niveau, da die Gt in den Jahrzehnten die ich sie habe max alle 10 Jahre mal ein Problemchen gezeigt hatte.
      Gruß Heiner
      PS: Danke nochmals für die Ratschläge und Hilfe