Ich darf mich vorstellen? Ich bin's, der Neue:-)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin, ja, die Winkel sind bei der J anders, ich habe zwei übrig.
      Du brauchst dann auch die J Chromtasse, da habe ich auch eine auf Lager, Interesse?
      Gruss
      Martin
      Files
      • P1020725.JPG

        (1.38 MB, downloaded 11 times, last: )
    • Hi Martin!
      Das ist ja super :thumbup:
      Die Chromkappe unterscheidet sich laut Teileliste auch. =O
      Damit hatte ich erstmal nicht gerechnet. Meine Kappe hat bereits eine (gefummelte) zweite Öffnung für die Leitungen - könnte mir deshalb vorstellen, dass es sich noch um die J-Tasse handelt.
      Ich probiere das mal aus und melde mich dann per Mail bei Dir 8)

      Danke schon mal dafür.

      Bei der Gelegenheit können wir noch eine kleine Frage klären.
      Die Hohlschraube an dem oberen Schlauch des Kühlwasserausgleichsbehälters wird ja original auch mit diesen Kunststoffscheiben abgedichtet. Bislang fehlt mir noch Schraube und Scheiben - ich hätte allerdings auch hier Kupferscheiben (durchgeglüht) genommen. Oder sind die zu fest für die kleine Schraube?

      Ahoi :)
    • Tja,
      die ganze Woche nur mit Kleinigkeiten gekämpft.
      Kettenkasten ist gereinigt und bereit zur Montage, mit dabei der neue Kettensatz.
      Die neue Batterie sitzt auch an Ort und Stelle, bin der Empfehlung von Martin gefolgt und habe die Motobatt MB10U genommen.
      Die Elektik ist auch wieder soweit, fehlt noch der Scheinwerfer vorn und die Blinker, die kommen ja zusammen mit der Verkleidung.
      Aber: vorhin noch die Felgen abgeholt
      Die kommen also als nächstes wieder dran...

      Ahoi
      Files
    • Danke ^^
      Eigentlich stehe ich auch auf Drahtspeichen, aber in diesem speziellen Fall ist eine Umrüstung für mich nicht vorstellbar.
      Inzwischen find ich sie eh geil, mit dem neuen Lack sowieso.
      Den hatte ich mir nach original anmischen lassen. Ist ein goldener Hmmerschlag-Lack. Die Bilder täuschen ein wenig, sind bei unterschiedlichen Lichtern aufgenommen.
      Der Farbton passt :ja:

      Ahoi
      Files
    • Moin,

      ich habe gerade mal bei AP Racing nachgesehen. Da steht bei den Zangen nix spezielles, sie bieten aber von DOT3 bis DOT5 selbst alles an. Sollte also wohl passen.

      Gruß
      Dirk
    • Moin!
      @Martin: Danke, mir ist beim Zusammenbau aufgefallen, dass noch ein kleines Teil an der Bremse fehlt, deshalb habe ich den Herrn Schmitz noch mal kontaktiert- DOT4 ist gut.

      Ansonsten geht alles weiter, Teil für Teil.
      Gefühlt komme ich kaum voran, aber was soll’s. Ein paar Bilder unten.

      Nächste Frage: bestimmt hatte der ein oder andere auch schon mal einen Kettenkasten?!
      Wie stramm stelle ich die Kette?
      Reimo schreibt in der Anleitung: so stramm, dass bei unbelasteter Maschine die Kette durch das Schauloch nach unten gegen den Kasten gedrückt werden kann.
      Was ist unbelastete Maschine? Auf dem Hauptständer? Hinterrad frei? Mit den verbauten Koni-Dämpfern (auch von Reimo) liegt dann die Kette schon dort, wo sie hingedrückt werden soll. - Macht also keinen Sinn.
      Also Maschine auf die Räder gestellt und nicht belastet (also kein Fahrer drauf) und dann die Kette eingestellt. So geht‘s, wird aber strammer, wenn ich mich drauf setze. Für mein Gefühl schon zu stramm...
      Habe es dann wieder ein wenig zurück gedreht, bis sich die Kette im belasteten Zustand (meine 75kg) noch angenehm gegen die Kasten Innenseite drücken lässt.
      Kann jemand Erfahrungswerte beisteuern?

      Zu meiner Schande gestehe ich, erstmal ein Clipschloss (passt durch den Kasten) eingesetzt zu haben. Ich bin eher skeptisch, das der Motor wirklich auf Anhieb so funktioniert wie er soll...

      Nun ja,
      der Frühling ist inzwischen angekommen, also wünsche ich den anderen einen guten Start in die Saison :thumbup:
      Files
    • Moin Gunnar,
      welche Übersetzung fährst Du? Das vordere Ritzel sieht mir sehr groß aus.
      Wie lang sind die Konis? Der Abstand zwischen Schutzblech und reifen sieht sehr groß aus!
      Willst Du den Originalauspuff verwenden oder eine 3 in 3?
      Gruss Martin
    • Moin Martin,
      das vordere Ritzel ist ein 16er.
      Entspricht dem alten.
      Die Konis sind recht lang, korrekt. Die Nummer habe ich nicht auswendig, sind aber auch von Reimo installiert gewesen.

      Also im Grunde alles wie vorher. 8)

      Edit: 76F 1298
      Edit2 :rolleyes: : Auspuff original. Habe keine 3in1. Sollte ich mal eine ergattern können, werde ich sie probieren. Ist aber kein Muss.
      Anbei noch ein Bild- der Hintern stand schon immer recht hoch, das Rad jedoch wegen der gelängten Kette weiter hinten. Es war angeblich noch die erste Standardkette mit über 20kkm. Gar nicht mal so schlecht...
      Edit3 :whistling: : die Perspektive lässt den Spalt natürlich auch unterschiedlich groß erscheinen...
      Edit4 X( : ich sollte mal genauer lesen...
      3in3 - nein, die sind mir zu modern.
      Files
    • Hi,
      die 76F 1298 Konis waren ursprünglich für die alten BMW Boxer vorgesehen; die sind 4 cm länger als die Originalfederbeine!
      Das ist zur Erhöhung der Bodenfreiheit günstig, aber der Nachlauf wird kürzer.
      Das macht sich dann möglicherweise bei hohen Geschwindigkeiten negativ bemerkbar.
      Musst Du probieren. Ich habe noch ein paar 3-1 Anlagen da, falls Du mal testen willst.
      Gruss Martin
    • Bodenfreiheit ist nicht unwichtig...

      Habe den Vorbesitzer vorhin getroffen und direkt mal gefragt. Hohe Geschwindigkeit zu fahren war unproblematisch, die Kanten der weißen Fahrbahnmarkierungen (die damals noch höher waren?!) konnten sich negativ auswirken. Dafür musste aber wirklich flott sein- hieß es.

      Mal sehen- ich bin gespannt. Aber von Natur aus eher nicht mit 200 unterwegs.
      Gefallen tut mir allerdings schon jetzt, dass sie sehr angenehm aufzubocken ist :D

      3in1: sehr interessant!
      Hatte von vornherein überlegt, mir die direkt schon mit eintragen zu lassen (da ich ja eh neue Papiere bekomme). Aber ohne den zu montieren wird es nicht klappen...
      Dazu bräuchte ich einen anderen Hauptständer, richtig? (Seitenständer habe ich wegen der „Bodenfreiheit“ nicht)

      Ahoi
      Files
    • Kann man jetzt mit den langen Dämpfern das Hinterrad im aufgebockten Zustand noch drehen?
      Ich hatte mal 2 cm längere Dämpfer montiert, da stand das Rad schon auf, ein sicherer Stand war dann nicht mehr gewährleistet!
      Den Seitenständer kannst Du verwenden; links setzt bei meiner J zuerst der Hauptständerbügel auf!
      Bei Verwendung einer 3-1 musst Du meist auf den Hauptständer verzichten, oder komplett umbauen und die Feder aussermittig befestigen, letzteres gilt auch für 3-3 Anlagen.
      Gruss Martin
    • Hi Martin,
      man kann das Hinterrad definitiv nicht drehen.

      Inzwischen habe ich entschieden, erstmal alles zu belassen,wie es ist – also Hauptständer und 3-4 Anlage.
      Also zusammen und ab zum TÜV – der Frühling ist da, und ich will endlich fahren :saint:

      Die letzten Tage habe ich noch weitere Teile gereinigt und wieder angebaut.
      Hinterrad, Auspuff und Bremse hinten, sowie die vorderen Bremsleitungen montiert. Bremsen vorn und hinten befüllt und entlüftet.
      Benzinhahn mit neuen Dichtungen bestückt und das blöde Siebwieder aus dem Tank gefummelt… X/
      Ritzel festgeschraubt und den Kettenkasten verschlossen – dann die weiteren Motordeckel und Schalthebel/Fußraste wieder angebracht.

      Nach dem Einfüllen des Kühlwassers und Auflegen von Tank und Sitzbank habe ich die Kiste dann mal angeschmissen. Die drei Zylinder kamen recht zügig alle nacheinander - aber nur kurz, da der mittlere Vergaser überlief. Diagnose: hängender Schwimmer - Klopfen half.

      1) Wie kann ich die Ölpumpe kontrollieren? Den Anlasser-Deckel wieder abnehmen und auf Luftblasen kontrollieren? Ist das überhaupt nötig, da ich ja neue Federn/Kugeln von Volker verbaut hatte?

      2) Ich habe das Kühlwasser erstmal ohne Bars Leaks eingefüllt, da ich befürchtete, es würde sich unten absetzen. Unbegründet? Wenn ja, würde ich wieder Wasser rausziehen (Spritze) und eine entsprechende Menge des Mittels (ist das pulverförmig?) damit vermischen und wieder einfüllen – dann den Motor mal laufen lassen. (Das Manual gibt vor, bis der Motor auf Temperatur ist.)

      3) Das Gemisch wollte ich anschließend noch mit meiner Colortune anschauen – um sicher zu gehen, dass es nicht zu mager ist. Da fehlt mir an großen Zweitaktern die Erfahrung – gilt es Besonderes zu beachten? Sonstige Hinweise?


      Beste Grüße :thumbup:
    • Hi,
      den Ölfluss kann man nur schwer kontrollieren, Luftblasen sieht man auch mit abgenommenen Ölpumpengehäuse.
      Entlüften der Pumpe nicht vergessen!
      Zur Sicherheit in die erste Tankfüllung etwas 2 Takt Öl zum Benzin geben, so ca. 1:100
      Kühlerdichtmittel bei der ersten Fahrt reinschütten, ist meist flüssig (ca. 100 ml).
      Wenn Du die richtigen Düsen drin hast brauchst Du kein Colortune, d. h. CT habe ich noch nie verwendet,
      Gruss Martin
    • Hi Martin!

      martingt750 wrote:

      Entlüften der Pumpe nicht vergessen!
      Das ist schon erledigt :thumbup:

      martingt750 wrote:

      in die erste Tankfüllung etwas 2 Takt Öl zum Benzin geben, so ca. 1:100
      Werde ich machen :!:

      martingt750 wrote:

      Wenn Du die richtigen Düsen drin hast
      Tja, dann bliebe mir nur Vertrauen. Habe alle Düsen und Nadeln wieder so angeordnet, wie es der Herr Reimo seinerzeit getan hatte :D


      Was ich zwischen den Zeilen lese ist, dass ich mir keine tieferen Sorgen machen muss. Das Teil wird schon nicht nach fünf Minuten den Geist aufgeben :thumbsup:

      :laola:
    • Moin Gunnar,

      mal ganz abgesehen davon, dass die Bank für meinen Geschmack etwas kürzer sein dürfte und du mit den Stummellenkern, dem langen Tank und den originalen Rasten wahrscheinlich drauf sitzt, wie der Affe auf dem Schleifstein :D :D , sieht das Ding geil aus. Wirklich zeitgenössisch. Schön auch, dass du nix neu lackiert hast. Das Teil ist echt ein Zeitzeuge.
      Ich drücke dir die Daumen, dass sie so gut funktioniert, wie sie aussieht !! :neugier:

      Gruß
      Dirk
      Über 1000 Beiträge, alle weg :klo:
      Dann eben von vorne........scheiß drauf :D
    • Hi Dirk,
      danke für die Blumen 8)

      Naja, ein paar Sachen sind schon neu lackiert- für meinen Geschmack schon bald zu viel, aber da war nix mehr zu retten. Besonders waren das Rahmen, Felgen und verschiedene Kleinteile...
      Aber die Verkleidung, Tank usw habe ich ja bewusst alt, used, patiniert belassen. Ich finde man muss das Alter sehen können :D

      Die Sitzbank musste damals für zwei gut sein - die Freundin musste mit. :thumbup:
      Die Fussrasten könnten wirklich weiter hinten sein. Vielleicht eine Aufgabe für die kommenden Winter. Erstmal bleibt‘s so, quasi im Kontext der Originalität.

      Laufen (im Stand) tut sie schonmal gut- ruhig, nimmt gut Gas an, klingt geil!
      Wegen des Scheinwerfers (der ja in der Verkleidung hängt) kann eine Probefahrt erst ab morgen stattfinden.
      Wermutstropfen bislang: musste die Zylinderkopfschrauben nachziehen, da dort Wasser ausgetreten war. Offensichtlich hatte sich die Dichtung gesetzt- es ließ sich einiges Nachziehen.

      War die H4 eigentlich original am J oder K-Modell?

      Ahoi
    • dirksandmann wrote:

      Moin Gunnar,

      mal ganz abgesehen davon, dass die Bank für meinen Geschmack etwas kürzer sein dürfte und du mit den Stummellenkern, dem langen Tank und den originalen Rasten wahrscheinlich drauf sitzt, wie der Affe auf dem Schleifstein :D :D , sieht das Ding geil aus. Wirklich zeitgenössisch. Schön auch, dass du nix neu lackiert hast. Das Teil ist echt ein Zeitzeuge.
      Ich drücke dir die Daumen, dass sie so gut funktioniert, wie sie aussieht !! :neugier:

      Gruß
      Dirk
      Moin Dirk....
      sehr sehr nette Signatur, die du dir da kreiert hast, Dirk...so was muss ich auch noch machen... vielleicht ist jemand bei euch da oben im Norden, der den Mario bei der Zusammenführung der alten Beiträge mit den neuen "Anfänger- Usern" unterstützen kann, ansonsten wären die ganzen Statistiken,die da parallel im Forum mitgeliefert werden, einfach lächerlich...
      So am Rande bemerkt, unser Mitstreiter Salvatore aus Italien, wird als Premiummember in der Kategorie Forumsbeirat & Interessenvertretung geführt....
      Da bin ich einfach sprachlos....

      :abgelehnt: :dagegen: :staub:
      ca. 1400 Beiträge futsch...
      :heuldoch:
      also auf ein Neues...wir lassen uns nicht unterkriegen...

      Gruß Klaus