Classic-racer GT 380

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Classik-racer GT 380

      Hallo Zusammen
      Jetzt läuft das Teil und bewegen tut sich auch. Video mit Sound .
      Also ich bin absolut happy. Läuft nach den anfänglichen großen Schwierigkeiten einfach super Sound ist top mit der Jollymoto Anlage .Im Stand hängt sie super am Gas mit den offenen großen Vergasern - ohne spezielle Abstimmung.
      In meinem anfänglich gesetzten Zeitplan hänge ich zwar fast ein Jahr hinterher aber was solls.. Die Verkleidung ist auch schon angepasst- habe ich abgebaut zwecks besserer Sicht aufs Bike- Die nächsten Schritte sind die Lackierung und irgendwo mal ne Probefahrt. Genung gelaber seht selbst das Video

      Gruß morbidelli1

      youtube.com/watch?v=hcqMagUAgjk&feature=youtu.be
    • RE: Classik-racer GT 380

      Original von morbidelli1
      Hallo Zusammen
      Jetzt läuft das Teil und bewegen tut sich auch. Video mit Sound .
      Also ich bin absolut happy. Läuft nach den anfänglichen großen Schwierigkeiten einfach super Sound ist top mit der Jollymoto Anlage .Im Stand hängt sie super am Gas mit den offenen großen Vergasern - ohne spezielle Abstimmung.
      In meinem anfänglich gesetzten Zeitplan hänge ich zwar fast ein Jahr hinterher aber was solls.. Die Verkleidung ist auch schon angepasst- habe ich abgebaut zwecks besserer Sicht aufs Bike- Die nächsten Schritte sind die Lackierung und irgendwo mal ne Probefahrt. Genung gelaber seht selbst das Video

      Gruß morbidelli1

      youtube.com/watch?v=hcqMagUAgjk&feature=youtu.be



      Hallo Karl,

      Respekt! Erste Sahne, Klasse - einfach nur gut - und der Sound - spitze!

      Die gefällt mir einfach nur gut. :ja: :ja: :ja:

      Viel Spaß damit!

      Gruß

      Andreas
      www.belmondos-bikeschmiede.de

      ...dort wo die schönen Moppets entstehen...

      In Erinnerung an meinen Sohn Nicola André
    • RE: Classik-racer GT 380

      so - und nächste Woche kommt noch die Verkleidung dran
      Dateien
      • IMG_4310.jpg

        (1,97 MB, 487 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4308.jpg

        (1,89 MB, 515 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4312.jpg

        (1,84 MB, 533 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4309.jpg

        (1,88 MB, 507 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • RE: Classik-racer GT 380

      Hallo
      Mit der Verkleidung hat es jetzt doch noch etwas länger gedauert. Aber jetzt sieht das Teil ziemlich fertig aus. Eigentlich fehlt jetzt nur noch ein Überlaufbehälter. Gleichzeitig richte ich noch ein paar Gußräder für den Renner her. Vorne ist es schon fertig. Hinten werde ich nach den Feiertage machen. Damit man sieht wie die GT 380 vorher ausgesehen hat hänge ich das Bild dazu. Testfahrten werde ich wohl wegen dem Wetter auf nächstes Jahr verschieben. Also bis dann.
      Dateien
      • IMG_2911.jpg

        (1,15 MB, 486 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4304.jpg

        (1,06 MB, 468 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4343.jpg

        (982,96 kB, 478 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4342.jpg

        (971,33 kB, 481 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hilfe nötig

      Hallo 2takt Freunde
      Heute war ich nach fast 35 Jahren wieder in Hockenheim auf der Rennstrecke (kleiner Kurs) um meinen Classik-racer zu testen. Praktisch die ersten Kilometer mit dem Motorrad. Der VFV hatte zu den all jährlich stattfindenden "Einstellfahrten" eingeladen. Anfangs lief alles nach Plan. Abnahme und so war alles ok.
      Die ersten 3 Runden waren auch noch ok - neue Kolben (Japan) etwas einfahren. Und dann ich glaube in der 5. Runde rapider Leistungsverlust. Raus gefahren und Ursache suchen. War schnell gefunden - Loch im Kolben auf dem rechten Zylinder. Also jetzt aber hurtig und einen anderen Kolben eingebaut. Es hat dann gerade so gereicht zum nächsten Turn. Gleichzeitig habe ich die Hauptdüse von 90 auf 105 gewechselt.
      Also nächster Versuch und wieder das Gleiche nach 4 Runden wieder Leistungsverlust, nur diesmal war es der linke Zylinder. Dann war Schluß für heute.
      Nun die Frage an die "alten Hasen" was könnte spontan die Ursache für das Kolbensterben sein?
      Ein paar Fakten: Motorrad GT 380, Vergaser von der GT 550,offen, HPI Magnetzündung, Zünzeitpunkt auf 3 mm vor OT eingestellt, Aussentemperatur nur 5 Grad, Ölpumpe ist eingebaut und zusätzlich noch etwas Öl ins Benzin getan, Zylinderkopf ca. 1mm abgedreht, 8er Zündkerzen.

      Kann mir eventuell in der Sache weiter helfen. Über Ideen wäre ich sehr dankbar.

      Gruß Karl aus dem wilden Süden
      Dateien
      • DSCN0094 kl .jpg

        (794,98 kB, 376 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0081 kl.jpg

        (700,41 kB, 392 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN0063.kl JPG.jpg

        (591,25 kB, 382 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4403.jpg

        (628,91 kB, 381 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • RE: Hilfe nötig

      Moin!

      Ich habe auch diesen Vergaserumbau an der GT380. Wegen des weitgehend gleichen Zylinder-Kanaldesigns verwende ich die Düsenbestückung und Nadel wie bei den 28er-Vergasern der GT250A/B/C; nach vorsichtigen Fahrversuchen jetzt mit 105er HD, aber mit Original Luftfilterkasten und Kerze B9ES. Die Kerze sieht grade mal "dunkel genug" aus.
      Die 30er Teillastdüse ist etwas knapp, ich muß die Stellschraube weit zudrehen, nur 3/4 raus, da sollen demnächst größere Teillastdüsen rein.

      Mit offenen 28er-Vergasern habe ich HD #112,5

      Man kann sich auch bei Teillast ein Loch in den Kolben brennen, wenn hier das Gemisch zu heiß brennt.

      Öl im Sprit magert das im Vergaser produzierte Benzin-Luft-Gemisch ab. Der Anteil der Brennbaren Anteile sinkt ja bei gleichem Luftdurchsatz. Bei Mischungsschmierung also den Vergaser fetter abstimmen.
      Öl im Sprit senkt auch die Klopffestigkeit; evntl. von Belang bei erhöhter Verdichtung.
      Kommt jeweils auf die Menge an.

      Auch der Zündzeitpunkt kann einen Einfluß haben. Er sollte bei einem ZweitaktRenner mit gut angepasstem Auspuff bei steigender Drehzahl Richtung später gehen, falls er variabel ist.

      Hast Du die Steuerzeiten geändert?

      Bei Dir kamen wohl mehrere ungünstige Faktoren zusammen.
      Beim nächsten Test besser mit den HD von oben anfangen, vielleicht von ca. #120 abwärts herantasten.

      Optimal wäre eine Überwachung der Abgastemperatur oben im Krümmer. Da sieht man sofort, wenn es zu heiss wird, wenigstens bis zur endgültigen Abstimmung.

      Löcher entstehen durch Glühzündung, die durch irgendetwas ausgelöst wird, wie z.B die Kerze, oder heiße Verbrennungsrückstände, an denen sich das Frischgas vorzeitig entzündet.

      Wie sieht der heil gebliebene Kolben aus? Ist an dem Pott etwas anders, daß er nicht kaputt gegangen ist?


      bis dann
      Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarkusH ()

    • Hallo, 3mm Frühzündung erscheint mir etwas viel, gilt eigentlich nur für GT 380 J/K. Ab L waren es 2,07 bzw. 2,11mm. Auch die Verdichtung erscheint mir etwas hoch, wenn 1mm am Kopf abgenommen wurde.
      2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000S, X7.
      Typreferent für die GT380 im WBC
    • RE: Hilfe nötig

      Hallo Karl

      Das mit dem Zündkerzen da hat der Martin recht. 8 ist für Rennen nicht geeignet, die wird zu heiß.
      Sehr wahrscheinlich ist das die Ursache. Es konnte aber noch eine ursache geben.
      Du hast eine Jolly moto Auspuffanlage der, wenn richtig abgestimmt richtig Druckfüllung gibt bei der renndrehzahl.
      Es konnte sein das damit der Druck zufiel wird und du den Zündzeitpunkt was später setzen muss.
      Viertakter brauchen immer mehr Frühzündung wen der Drehzahl steigt, Zweitakter brauchen Zündung Verspätung wenn der Druckfüllung vom Auspuff kommt.
      Außerdem hast du auch noch 1 mm vom Zylinderkopf gedreht damit wird der Druck noch hoher.
      Wenn du immer noch Probleme hasst wurde ich den Zündpunkt auf 2mm setzen, oder vielleicht noch später.
      Das mit dem Zündungszeitpunkt musst du so sehen: auf renn-nenndrehzahl muss der Zeitpunkt stimmen, bei allen anderen Drehzahlen ist ein Zweitakter daneben mit seiner Füllung weil die Auspuff lange nicht übereinstimmt mit der Drehzahl.
      Dafür kompensierst du mit Frühzündung, Frühzündung sollte also abbauen wen die renn Drehzahl erreicht wird.
      Ich hoffe du schaffst es den Fehler zu beheben. viel gluck mit deine Rennmaschine, sieht gut aus.

      Gr Thijs
    • RE: Hilfe nötig

      Hallo Freunde
      Vielen Dank für eure Tipps ich bin über jede Info dankbar. Als allererstes muss ich zu meiner Schande gestehen dass ich sogar nur 7 er Kerzen verwendet habe. Fragt aber nicht warum.
      Ich vermute dass in meinem Fall verschiedene ungünstige Faktoren zusammen gekommen sind.
      Ich werde als erstes noch ein paar Köpfe mit nur 0,5 mm abdrehen und einbauen, dann den Zündzeitpunkt auf 2,.. mm zurücknehmen, dann größere Hauptdüsen besorgen , bis 105 habe ich ,wie Markus meint bei 120 anfangen, und natürlich 10er und 9er Zündkerzen verwenden..
      Ich hätte jetzt noch an der Spritversorgung was überprüft. zb Durchflußmenge an dem Benzinhahn, und das Schwimmerniveau überprüft. Aber andererseits ist sie ja immer 4 Runden gut gelaufen.
      Ich will versuchen in Ingoldstadt am 12.4. bei den dortigen Einstellfahrten nochmal zu fahren um am 26. 4. am Nürburgring an den Start gehen zu können.

      Gruß Karl
    • Oo

      7er Kerzen gar nicht gut machen im Renntrimm echt Löcher,guggsdu durch...als Lurch.

      aber da lernt man daraus,hier gibt´s echt fähige Jungs die nur aus Spass an der freud Zweitakter nur anschauen nur fahrn ,orignaler als orginal machen oder eben mal 11000 drehen lassen wollen.

      Aber in deinem Fall musst du echt dich langsam und vorsichtig herantasten über eher überfette abstimmung der Haupt/Nebendüse und sehr häufiges kontrollieren deines Kerzenbildes dann immer ein zehntel runter,heizen und Kerzenbildcheck bis das Passt und weisst was dein Motor kann...

      sonst kommt der frust

      früher hat der Schauberstift äää(AZUBI) :ja: mit ner 6er warm gemacht und auf die Piste gings mit 12-16er Kerzen
      sonst brauchstn Schnellverschluss am Fuß fürn Kolbenwechsel.

      gruss
      Schall und Rauch
    • RE: Hilfe nötig

      Ich werde morgen (Werkzeug war mit dem Junior auf ner Crossstrecke) sehen wie die Kerzen aussehen. Denke aber dass die nicht mehr aussagekräftig sind,da ich fast eine Runde um den Kurs getuckert bin.
      Markus' an den Steuerzeiten habe ich noch nichts gemacht.
    • Danke ans Forum

      Hallo Hier ein paar Infos über die Situation.
      Nach einigen inoffiziellen Testfahrten auf der Landstraße mit dem Serienvergaser und verschiedenen Hauptdüsen lief der Renner mit 160er Düsen und den großen Vergasern ganz gut und stabil. (kühles Wetter).
      Gemacht habe ich: neue Kolben (Japan), Verdichtung etwas zurück genommen (2 Fußdichtungen), 9er NGK Kerzen, Metallgitterluftfilter (Delo Louis), Vorzündung von 3mm auf 2mm zurückgenommen und kein Öl mehr im Benzin (Ölpumpe ist ja noch dran).
      Das Problem mit dem Benzinhahn habe ich umgangen und direkt angeschlossen (habe noch keine optimale Lösung für das Problem).
      Ich war heute bei "Test und Einstellfahrten" in Ingolstadt. (abgesperrte Strecke in einem Industriepark). Es stellte sich heraus beim ersten Turn, dass die 160er Düsen zu fett waren.(wärmere Temperaturen), habe dann auf 140 runter gedüst und dann lief sie fast perfekt, drehte sauber auf 9000 bis 9500 U/min und hatte manchmal im mittleren Drehzahlbereich leichte Schwächen. Ich denke mit 130er Düsen wäre es optimal gewesen, da es auch Mittags wärmer wurde. Habe aber leider noch keine 130er und 120 war mir dann zu gefährlich. Sonst lief das Motorrad super, Bremsen vorne Top, hinten na ja,übers Fahrwerk kann ich auf der Strecke noch nichts sagen. Aber war ok so weit. Kein wackeln oder so.
      So kanns weiter gehen. Ich hatte schon fast den Mut verloren. In zwei Wochen ist der erste Lauf beim VFV auf dem Nürburgring. Dann mal sehen.
      Ich will mich hier mal für alle Tipps die ihr mir gegeben habt recht herzlich bedanken Danke !!!!!!!!!!!
      Ich hoffe die Infos waren nicht zu lange.
      Gruß Karl
    • Situationsbericht

      Hallo Suzuki-Freunde
      Ich wollte mich nach dem letzten Renneinsatz am Wochenende in Walldürn mal wieder melden und berichten wie die Situation ist.
      Also die 380er läuft jetzt nach ein paar Einstellungen an Vergaser und Zündung sehr gut. Dreht ohne Probleme bis 9500-9800 U/min hoch. . Bremsen und Fahrwerk waren auf dem Flugplatzkurs mehr als ausreichend. Eventuell muss ich mal die Gabel optimieren.
      Jetzt bin ich mal gegen richtige Rennmaschinen wie die Yamaha TZ 350 (Wassergekühlt) gefahren. Die ziehen auf der Geraden natürlich so was von weg. Da ist nicht mal der Windschatten drin. Aber egal, Spass macht das Teil zum fahren und ausserdem Suzuki fährt ja auch nicht jeder. Die nächsten Einsätze sind in Metz -Frankreich und in Zschorlau beim Dreieckrennen. Wenns was neues gibt werde ich mich wieder melden.
      Gruß Karl
      Dateien
      • IMG_4523.jpg

        (649,1 kB, 211 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wer kann italienisch?

      Hallo
      Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen. Ich bin beim stöbern im Internet wieder auf die "Italiener" gestoßen. Da wurde die 380er bei Rennen, in einem Cup bei Bergrennen und auch so auf der Rennstrecke eingesetzt. Bei dem ersten Bild ist vermutlich ein französicher Rahmen verbaut. Sieht gut aus. Dann habe ich noch eine handschriftliche Seite gefunden mit Auspuffmassen und diversen anderen Details, die mir eventuell bei der nächsten "tuningstufe" helfen kann. Meine italienisch Kenntnisse beschränken sich auf Pizza vino rosso und cappuchino bestellen.
      Meinen italienischen Nachbarn kann ich nicht fragen, der hat von technik wenig Ahnung.
      Wäre schön wenn mir jemand das Übersetzen könnte.
      Gruß Karl

      PS. der nächste Einsatz ist am 22./23.August in Most/CZ
      Dateien
      • Misure esp..jpg

        (898,2 kB, 183 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN1576.jpg

        (339,33 kB, 181 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • RE: Wer kann italienisch?

      Hallo Karl...

      mit italienisch kann ich dir leider nicht aushelfen...obwohl bei mir auch noch "due espressi" und so geht.... :lachen:

      Aber auf der Skizze steht doch SUZUKI 380 CORSA...wenn du damit googelst, dann landest du über das Trefferergebnis z. Bsp. auf dieser Seite .
      Wenn du dann runterscrollst kommt ein Bild von dieser GT380 Corsa. Ich nehme an, dass das Mopet so oder ähnlich in Italien angeboten worden ist.
      Weiß zwar nicht ob's weiterhilft aber immerhin sind es Infos zum Thema GT380 Renner....

      Gruß Klaus
      Gruß Klaus
    • RE: Wer kann italienisch?

      Moin!

      Ich kann auch kein Italienisch, aber die Worte kann ich von Google übersetzen lassen, soweit ich die Sauklaue entziffern kann.
      Ein bischen Rest-Latein hilft auch noch...

      "SAIAD" war der damalige italienische Suzuki-Importeur.
      (laut I-Net)

      Weiter:
      - Kompressionskammervolumen (Brennraumvolumen) 13cm³
      vermutlich incl. Kerzengewinde (filetto candela), sonst wäre es etwas viel.

      - "anticipo... ???...ACC. "Krober" : kann ich nicht ganz entziffern.
      bezieht sich evntl auf den Kröber Drehzahlmesser (?)

      - Kolben Einlasseite 1mm gekürzt.

      - 34er Vergaser

      -Drehzahl 11000-11200
      (vermutlich die maximale Drehzahl)


      Auspuffabmessungen sind im Prinzip klar.
      Nicht klar ist der Krümmer bzw. ob der in die Maße eingeschlossen ist, desgleichen das Stück Auslasskanal im Zylinder.
      Falls ja, komme ich überschlägig auf eine Resonanzlänge von ca. 750 mm, was ja in etwa zu den o.a. hohen Drehzahlen passt.


      Kanalöffnungen:

      Sc (scarico) = Auslass
      Tr (trasferimento) = Überströmer
      ASP (...aspirazione) = Einlass

      Mit den Maßen selbst kann ich nichts rechtes anfangen, da ich nicht weiss, was der Bezugspunkt ist.


      bis dann
      Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarkusH ()