Search Results

Search results 1-20 of 799.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich würde den verbliebenen Stumpf ausbohren und ein Stück Rohr, Kunststoff oder Metall, einsetzen und mit einer dauerelastischen Dichtungsmasse verkleben. Auf das Ende und das andere Ende der Leitung würde ich mit einem Silikon Schlauch verbinden, Spritleitung aus dem Modellflugzeugbau. Einfach drüber Stülpen. Vielleicht noch mit kleinen Kabelbindern fixieren. Das hält, denn da unten hast du eigentlich keine Zug- oder Knickbelastung.

  • GT750 Vallelunga

    Foxkilo - - Suzuki GT 750

    Post

    Ich jab mal im Netz gestöbert und imitalienischen Wikipedia gibt es einen Eintrg für die Vallelunga. Dort erklärt sich das mit den Rohren. Für die Straße mit den original Rohren geliefert, gab es für den Renneinsatz eine 3in3 Figarolli und Saiad setzte selbst eine 3in1 Figarolli ein, die in etwa dieselbe Leistung wie die 3in3 bringen sollte. Nur die 190kg leer zu den 245kg Serie glaube ich noch nicht so ganz. Hogger: Wo steht eine in Kleinanzeigen?

  • Nach heutigen Erkentnissen mag dies zutreffen, aber ich glaube nicht, dass man damals soweit gedacht hat. Man war froh eine gleichmässigere Wärmeverteilung zu haben und die Wärme Hotspots zwischen den Zylindern zu mildern. Außen hatte ich ja auch noch Abstrahlfläche über die Zylinder. Apropos Zylinder, wichtiger als die Kühlung derselben, war die Kühlung des Kopfes. Aber wir reden hier auch von einer Zeit, wo die Wasserkühlung bei Bikes noch die Außnahme war, auch bei Rennmaschinen und in Straße…

  • Ich sehe irgendwie nicht das Problem, der Kopf ist symetrisch, die Höhe kannst du dir über eine simple Verhältnisgleichung aus den Fotos und den Werten deines Zylinder erschliessen. Das einzige was nicht genau sichtbar ist, ist die Positiion des Wasserstutzens zum Kühler, aber ich vermute er ist wie der Hintere mittig. Die Umrisse hast du aufgrund deines Zylinders. Rein aus Kostengründen hat man den Kopf so schlicht wie möglich gemacht, anders als den Kopf vom Büffel. Im übrigen sind auf der Sei…

  • Auf Muzza's Seite ist auch ein Foto des Zylinders mit den parallelen Stehbolzen. ozebook.com/compendium/photoblog/tr500IIIwc.html Wie Muzza schon sagt, schau dir die Bilder der Bimotas an, da kannst du sehr gut die äußere Form erkennen.

  • Ist mir schon klar, da die tatsächliche Verdichtung erst nach Schluß des Auslasses beginnt. Wenn ich den Auslass höher mache, muss ich den Verdichtungsraum verkleinern um zumindest die gleiche Verdichtung zu behalten. Hier wenn ich den Verdichtungsbereich von 42,5 (JKL Basis für TR)) auf 34,5 verringere, sind das gut 20% weniger, d.h. ich muss den Brennraum im selben Verhältnis verkleiner, wenn ich meine Verdichtung nur erhalten will.

  • Bleiben immer noch 1,4mm vom Kopf

  • Was alles so gebaut wird!!

    Foxkilo - - Suzuki GT 380

    Post

    Wieso Österreich? Mich interessiert eher wie lange das hält.

  • Wolfgang: Was die Kompri angeht, 6,7 ist für den JKL Motor, aber der AB Motor hatte 6,9. was den Wert für die Kolben betrifft, denke ich, dass man sich mit der Hinterkommastelle vertan hat. Meiner Meinung nach müßte es -0,035 heißen, dann passt dies auch zu den Angaben für den Serienkolben. Inetressant ist was Suzuki in seinem Tune up to Race bike Bulletinangibt, die nehmen vom Kopf 1,4mm ab und vom Zylinder 0,5mm

  • Danke Hogger. Vielleicht bin ich auf dem Holzweg, aber wie kommen die 13bar zustande? Zum einen müßte die effektive Verdichtung bei erhöhtem Auslaß geringere Kompri bringen. Zum anderen, wenn nur 1mm v. Kopf entfernt wurde und der Brennraum durch Anpassung an die Bohrung noch minimal vergrößert wurde dürfte ich eigentlich nicht auf solche Werte kommen. Deshalb hat Suzuki beim Wechsel v. L auf M die Verdichtung (nominal) erhöht von 6,7 auf 6,9 durch dünnere Dichtung und Verkleinerung des Brennrau…

  • Hogger: Und wie hast du dass mit dem ca 1,6mm größeren Abstand zwischen den Lagern bei der Abgangswelle gelöst. Hast du den C ring weggelassen oder hast du Material entfernt? Der Bund hinter dem Lager am Kettenritzel hat eigentlich nicht genug Fleisch um das Lager weiter nach innen zu setzen. pinkpossum.com/GT750/Transmission/GS750.htm

  • Kurze Vorstellung:-)

    Foxkilo - - Suzuki GT 750

    Post

    Vielleicht stehst du bei denen auf einer schwarzen Liste. Nicht spassig gemeint.

  • Was alles so gebaut wird!!

    Foxkilo - - Suzuki GT 380

    Post

    Kann es sein, dass amn hier gerade aneinander vorbei redet? Die eine Seite meint die Aero, die andere die unverkleidete.

  • Ich weiss jetzt nicht wie der 250 Auspuff verscheißt ist, aber bei den großen Büffelrohren, sind die Hälften nur oben auf den Kanten verschweißt. Da reicht es die Naht ca. 0,5 bis 1mm abzuschleifen, die inneren Scheißpunkte des vorderen Prallblechs auszubohren und die Verbindung zum Krümmer zu trennen. Bis auf die umlaufende Naht, liegen alle andere Sachen auf der Rückseite. Wenn man es beim Zusammensetzen mit einer Edelstahl-Elektrode verschweißt, gibt es zwarVerfärbungen, aber der Chrom bleibt…

  • Kurze Vorstellung:-)

    Foxkilo - - Suzuki GT 750

    Post

    Also wenn ich die Informationen, die vor ein Paar Wochen hier im Forum mitgeteilt wurden, richtig verstanden habe, dann macht Bernd nur noch Kurbelwellen, aber keine komplett Instandsetzungen von Motoren mehr. Wie ich Bernd kenne wäre die Kurbelwelleninstansetzung das letzte was er aufgibt. Mario

  • Cruzinimage

    Foxkilo - - Suzuki GT 750

    Post

    Ein Bekannter hatte im Frühjahr etwas bestellt, was aber nicht ankam. Rücküberweisung erfolgte prompt und ohne Probleme. Daraufhin das Ganze Anfang September noch einmal bestellt und es gab keine Probleme. Die Ware war schon nach gut 2 Wochen da. MArio

  • Euch allen

    Foxkilo - - Tresen

    Post

    Hey ihr alle da draußen, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Mario

  • Gt750M Auslaßsteuerzeit

    Foxkilo - - Suzuki GT 750

    Post

    Also wenn ich nur das Maß für den Auslass und den Einlass nehme, dann sind beide 2mm zu kurz. Bedeutet für mich entweder wurde der Zylinder um 2mm abgetragen oder, wahrscheinlicher, der Messschieber hat ein Problem. Neue Buchse ginge zwar, ist mir beim Büffel eigentlich noch nie untergekommen, außer bei Rennern.

  • Gt750M Auslaßsteuerzeit

    Foxkilo - - Suzuki GT 750

    Post

    Mess doch mal die Einlaßunterkante, sollten 106,5 mm sein, von oben. Bei JKL 101.5 mm. Aber 38 klingt schon nach bearbeitet. Mario

  • Ersatzkolben fuer GT 550 M

    Foxkilo - - Suzuki GT 750

    Post

    Auch Hepolite sind per se keine schlechten Kolben. Die sind auch Erstausrüsterqualität, nur bei 4T und nicht bei 2T. Hepo war der Erstausrüster für fast alle britischen Marken, nicht nur Motorräder. Man kann nun sagen, dass dies nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal darstellt ist, aber es gab Zeiten, da waren britische Fahrzeuge State-of-the-art. Damals hat Hepo bis zu einer Millionen Kolben pro Woche hergestellt. Übrigen Micha, kam der Typ, der damals die Hepos vertrieben hat, nicht aus eurer Ge…