Search Results

Search results 1-20 of 46.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • GT 250 - Bremslicht

    MichaHeinemann - - Suzuki GT250

    Post

    Also ich hab früher alles probiert um hinten nur einigermaßen Bremswirkung zu haben, hab damals sogar Bremsbeläge vom Auto aufgenietet, brachte aber alles nichts. Die Maschine habe, ich fast neuwertig, mit 2.700 km übernommen. Der andere Büffel bremst aber genau so, deshalb kann ich mir gar nicht vorstellen, das es welche gibt, wo man das Hinterrad zum Blockieren bekommt. Gruß Micha

  • GT 250 - Bremslicht

    MichaHeinemann - - Suzuki GT250

    Post

    Nee, aber bei Mopeds, wo die Hinterradbremse so giftig ist, gebe ich ihr einen langen Hebelweg, so das es auch in der Schrecksekunde schwer wird den Hebel komplett runter zu treten. Der Büffel hat hingegen ja genau das gegenteilige Problem, da kann man drauftreten wie ein Ochse und es passiert so gut wie nix. Gruß Micha

  • Mal grundsätzlich betrachtet, der Choke fettet immer das Gemisch an, entweder weil die Luftmenge reduziert wird oder wie im Fall unserer 3-Zylinder, weil das Gemisch angereichert wird. Läuft der Motor mit Choke und ohne nicht, dann muss was mit dem Leerlaufsystem nicht stimmen, aber bei höherer Drehzahl, über 4.000 müsste er einsteigen. Sprit scheint er ja zu bekommen, sonst würde er mit Choke ja nicht laufen. Hast Du einen Benzinhahn mit 3 Abgängen , oder einen Schlauch der zum mittleren Zylind…

  • Motorlack

    MichaHeinemann - - Suzuki 2Takt allgemein

    Post

    Spritbeständig auf Dauer ist nur 2K-Lack. Es muss auch nicht unbedingt hitzebeständiger Lack sein, 2K-Lack hält das locker aus. Der Motip hätte den Vorteil, das er ohne Grundierung besser haftet, weil es quasi ein POR-Lack ist (paint over rust), beim 2K kann es zu Haftungsproblemen kommen, aber es funktioniert, ich habs schon gemacht. Gruß Micha

  • Den Fehler macht jeder einmal, aber auch nur 1x. Gruß Micha

  • Also ich habe ein J-Rücklicht dran und das ist unten weiß. Sowas gibt es also. Gruß Micha

  • Auspuffende naß !?

    MichaHeinemann - - Suzuki GT 750

    Post

    Das ist normal bei glatten sauberen Auspufftüten. Bei gebrauchten Töpfen mit Ölkohle wird das Öl erst aufgesogen bzw. es wird nicht gleich nach hinten durchgeblasen. Gruß Micha

  • Auspuffende naß !?

    MichaHeinemann - - Suzuki GT 750

    Post

    Der Ölverbrauch im Durchschnitt betrug bei meinem Büffel 0,6 - 0,85 L/1.000 km, bei einem Verbrauch um 10 L, das ist ein Mischungsverhältnis von 1:117 - 1:166 zusätzlich gebe ich immer noch 30 ml auf die Tankfüllung, für die Vergaserschmierung und als Notsschmierung. Diese 30 ml mit eingerechnet komme ich auf ca. 1:86 - 1:111 - Vorletzte Woche habe ich die Vergaser umbedüst und der Verbrauch liegt jetzt bei 7,6 - 8,5 L, aber ich habe noch kein Öl aufgefüllt. Ich mache das heute Abend mal und wer…

  • Ja die GT ist schon sehr sensibel, auch auf minimale Änderungen, aber der Fahrer ist es noch mehr. Seit ich angefangen habe die Vergaserbedüsung zu ändern, werde ich täglich sensibler und mir fallen schon kleinste Unregelmäßigkeiten auf, bzw. stören mich. Hätte ich das bloß gelassen, denn der Motor lief seidenweich OHNE das geringste Schieberuckeln. Jetzt ist der Verbrauch unter 8 Liter, also gute 2 Liter weniger, der Motor kommt mir kräftiger vor, zieht im 5. Gang ab geringerer Drehzahl, aber i…

  • Die anderen Fragen sind ja schon beantwortet, den Ölverbrauch bestimme ich immer, indem ich das 2-Taktöl mit Meßzylinder auffülle. Dann kommt der Dreisatz Liter durch gefahrene km x 1.000 = Ölverbrauch. Gruß Micha

  • Also zum Geräusch würde ich sagen, versuche es mal genau zu definieren. Ist es eher mechanisch, ein Reib- oder Lagergeräusch, oder hört es sich an wie eine Undichtigkeit. Oder ist es doch der Auspuff, die Anschlüsse der kleinen Töpfe werden gern mal undicht. Das mit der Leistung ist so ein Problem, weil es subjektiv auch von Geräuschen und anderen Einflüssen beeinflusst wird. Ich habe hier in der Gegend ein paar Strecken, wo ich weiß was geht und wenn die Maschine das nicht mehr schafft, dann is…

  • Reifen für Hinten??

    MichaHeinemann - - Suzuki GT 550

    Post

    Zu original gibt es in USA eine interessante Strömung die nennt sich "as bad as new". Sinngemäß "genau so schlecht wie neu". Da gab es mal einen Bericht über einen kleinen Chevy (Pony Car), da hat man 100x den Originalfarbklecks an irgendwelche Getriebe, oder Fahrwerksteile getupft, bis er original aussah, vorher hat man aber recherchiert, welche Farbe und welcher Pinsel genommen wurde. Für irgendwelche Serviceaufkleber hat man sich Druckmaschinen aus der Zeit gekauft. Reifen, Keilriehmen, also …

  • Mario, der Büffel fährt schon gut so wie er fährt und hat auch bei 5.000 im 5. noch Reserve, ist halt nicht mehr so ganz original, mir reicht das jedenfalls. Das ich schalten muss, wenn ich doch mal mehr Leistung brauche ist klar, kommt aber selten vor und das der Büffel, oder besser jeder 2-Takter bei höherer Drehzahl verbrauchsärmer fährt, wenn man denn nicht Vollgas fährt, ist auch klar. Das sind dann die Spülverluste, die halt in der kürze der Zeit, geringer ausfallen. Aber grundsätzlich ist…

  • Zündaussetzer beim Büffel

    MichaHeinemann - - Suzuki GT 750

    Post

    Man kann, um nur ein Beispiel zu nennen, bei 1/8-1/4 Gasschieberöffnung im niedrigen Gang mit hoher Drehzahl fahren, je nach Motorgröße z.B. 4000-6000 U/min. Vielleicht ist es theoretisch möglich, vielleicht muss der Motor auch für 16.000 Touren ausgelegt sein, aber beim Büffel der gerade mal etwas über 6.000 dreht? Ich werde es mal ausprobieren, aber in der Praxis beim Fahren und nicht im Leerlauf beim Hochdrehen, passt ungefähr die Gasstellung zur Drehzahl, egal in welchem Gang, ansonsten müss…

  • Zündaussetzer beim Büffel

    MichaHeinemann - - Suzuki GT 750

    Post

    @Markus - natürlich hast Du recht, aber irgendwie hängt die Gasschieberöffnung doch auch mit einer bestimmten Drehzahlen zusammen. Halb offen ist ungefähr halbe Drehzahl usw.. Auf jeden Fall sind meine Fragen durch die Tabelle weitestgehend beantwortet. @Mario - das mit der 3/4tel Umdrehung hatte ich nicht mehr im Sinn und beim Nachlesen war ich wohl etwas flüchtig, hab aufgehört zu lesen als ich einen Wert entdeckt hatte. Außerdem hab ich die letzten Jahre zu viel GPZ geschraubt und da sind 2 1…

  • Danke für die Grafik, das ist doch schon mal eine Aussage. Also da ich einen bearbeiteten Zylinder habe könnte ich eventuell durch höhersetzen der Düsennadel in der Drehzahlmitte noch Potential frei legen? Oder ist das eher Wunsch statt Wirklichkeit? Eigentlich zieht der Motor in der Mitte ganz ordentlich, aber vielleicht geht es ja noch besser. Ich will da auch nicht das Letzte rausholen, aber auch nichts verschenken, wenn es mit einfachen Mitteln zu ändern ist und die Düsennadeln höher setzen …

  • Zündaussetzer beim Büffel

    MichaHeinemann - - Suzuki GT 750

    Post

    Moin Mario, ja ist klar anderer Vergaser, aber mich hat halt gewundert, das die Schwimmerkammer beim Büffel so leer war. Hatte aber den Gedankenfehler, das der Schwimmer ja nicht mehr drin war. Bei der GPZ hatte ich mit Schlauch im eingebauten Zustand gemessen. Ist ja interessant, wie zu messen ist, das hatte ich noch nicht gehört. Aber bei 23 mm + 1,4 mm Dichtung, da bin ich ja auch schon bei 24,4 mm und im Buchelli gibt es ja noch einen zweiten Wert mit 25 irgendwas, davon bin ich dann ja nich…

  • So, ich habe mich endlich mal wieder mit dem Vergaser beschäftigt und die Düsen getauscht. Eigentlich war ich mit der Laufkultur des Motors soweit zufrieden, bin ja immerhin so über 20.000 km gefahren. Was mich gestört hat war der Spritverbrauch, den ich vom andern Büffel irgendwie variabler kannte. Da waren Verbräuche von irgendwas über 7 und auch mal 10+ Liter drin. Bei diesem Büffel ging der Verbrauch, egal wie ich gefahren bin, nie unter 8,8, aber auch nie über 11 Liter. Es ist also eigentli…

  • Reifen für Hinten??

    MichaHeinemann - - Suzuki GT 550

    Post

    Ich fahre beides, je nachdem, was gerade im Angebot ist. Die Gummimischung ist wohl die gleiche, ich habe jedenfalls keine Unterschiede gemerkt. Was den Niederquerschnitt angeht, da liegen die gar nicht weit auseinander, dürfen Sie auch nicht, weil dann der Tacho und das Übersetzungsverältnis nicht mehr stimmen. Ich fahre immer den BT 45, der ist unter allen Bedingungen klasse und ich habe da auch schon 12 Jahre alte Reifen gefahren, da war kein Unterschied zu neueren zu merken. Bin allerdings a…

  • Auf der 900R fahre ich inzwischen auch die 3. DID-endlos-Kette, obwohl die mit 41 tsd und 43 tsd km nicht so lange gehalten haben wie die Regina, die hat´s auf 47 tsd km gebracht. Endlos ist bei der 900R auch kein Problem, weil der Rahmen im Schwingenbereich offen ist, da wechselt man die Kette sozusagen in Sekunden. Inzwischen fahre ich auch alle Maschinen mit Scottoiler, das ist schon bequem. Gruß Micha