Wasserbüffel & Suzuki GT Zweitaktfreunde

Alles zu Zweitaktern von Suzuki GT 750 GT550 GT380 GT 250 GT185

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

News

  • New

    nabend zusammen, ich habe dem Motor meiner GT 380 gestern nach der Revision zum ersten mal neu gestartet. "Schwimmerstand" habe ich überprüft und auf 26 mm eingestellt (25,75 mm) gemessen ohne Schwimmerkammerdichtung (die ist 0,8mm dick) . Die Zunge des Schwimmers hat den Federstift gerade berührt ! Aus den Überlaufschläuchen der Schwimmerkammen ist kein Benzin herausgelaufen nach dem ich den Benzinhahn auf "Pri" gestellt hatte um die Schwimmerkammern zu fluten. Trotzdem war eine geringe Menge Benzin ( Menge, etwa eine Schraubdeckel von einer PT Flasche voll ) in die Kurbelgehäuse gelaufen und die Zündkerzen nass. Nach dem ich mal in den Überlaufschlauch gepustet habe kam Sprit aus der Bohrung in der Mitte der Vergasereinlass Seite (Bohrung G3) . Ich war total fustriert und kann mir erst einmal keinen Reim drauf machen. Ich hoffe mal das die Maschine keinen "Benzinachlag" bekommen hat :nene: Bin gespannt auf Euere Antworten Gruß Fleuda
  • New

    Hallo, standardmäßig ist ja bei Büffel ein hübscher Kühlerverschlussdeckel mit dem roten Kunststoffknopf zum Druckablassen verbaut. Die werden im Laufe der Jahrhunderte aber in der Regel aber immer unansehnlicher und ein neuer ist ein Standardteil ohne den Knopf. Gibt's eine Möglichkeit, das Teil zu zerlegen und hinterher wieder zusammenzusetzen ? Danke und viele Grüße Manfred
  • Hier einmal etwas für die Kenner und Interessierten. Wir alle wissen, dass die GT250 mit dem K Modell begann und die T250 ablöste. Was aber wenige wissen, in Japan gab es die GT250 schon ab dem R Modell und wurde zusammen mit der GT 350 eingeführt, die auch in Europa weiterhin als T350 verkauft wurde. Nur im Gegensatz zur T250 hatte diese schon den geänderten Tank und Seitendeckel. Die GT250R sieht aus wie ein Klone der T350, übrigens die T/GT mit schräg verrippten Köpfen und die einzige GT250 mit Trommelbremse. Beide Modelle wurden auch in Teilen Europas und Australien als TT250/350 verkauft. Es gab dafür auch eigene Ersatzteilkataloge. Die T/GT350 wurde dann in diesem Outfit weiterhin verkauft, wohingegen die GT250 ab dem J Modell, wie das spätere K Modell aussah, mla abgesehen von der Farbgebung und somit eigenständiger wurde. Ein weiterer interessanter Punkt, die TT/GT250 haben wohl als einzige GT scharzlackierte Rücklichthalter. Hier geht es zu einem Bild:
  • tag zusammen, für die GT 250 X7, gibt es wohl verscheidene Kloben. Die Originalen und welche aus dem Zubehör, die einen sind komplett rund so wie von den GT 250 Vorgängermadellen (K-J-L-M-A-B) rund und die anderen sind im Bereich von Kolbenbolzen abgeflacht. Ich brauche welche im 1. ÜM, welche soll ich nehmen ? Und hat jemand die original Ersatzteilnummer bezw. gibt es für die GT 250 X7 eine Parts List ? Ich konnte bis jetzt nichts finden. Ich habe die X7 von 1979 in der Speichenversion und mache mich jetzt am den Motor der eine Überholung braucht, Kurbelwelle inkl. Ich würde mich über Euere Antworten freuen. Grüsse Fleuda
  • Hallo zusammen, mein Name ist Hans und ich komme aus dem Kreis Rastatt, bin schon seit über 35 Jahre Schrauber (Mofa, Große 50er, Motorräder von Bj.35-90 war alles dabei). Habe mir eine Gt 250 Ezl 78 letztes Modell zugelegt. Diese hat 18tkm auf der Uhr und der Vorbesitzer war BJ 1948. Die GT hatte Vorher neue Kolben bekommen und der vergaser war abgeschraubt. Also mal schön die Forums durchgelesen und los ging es. Vergaser: Gereinigt (alle Kanäle frei), Komplett neu bedüst, Schwimmer Level richtig eingestellt. Zündung: Neue Kerzen, Neue Zündspulen, neue Kondensatoren, mit Messuhr alles eingestellt. Neue Batterie und elektronischer Gleichrichter eingebaut. Jetzt kommt das Problem. Startet nur mit Startpilot. Standgas unter 2500 rpm nicht möglich / dann geht sie aus. Noch was ohne Luftfilter geht sie nicht an. Komplett alles mit Bremsenreiniger und Startpilot abgesprüht/ zieht keine Falschluft und verbrennt kein Motoröl. Also zum TÜV , grünes Licht und heute…
  • Hallo Leute,
    ich muss mich wegen Umzug in ne kleinere Wohnung von 2 Auspufftüten links unten (mittlerer Zylinder) trennen....ich brauch Platz...die Flöten fehlen... Beim Auspuff 1 wurde der Aufhänger innen geschweißt...siehe Bild...und die Innenseite ist leicht ölverschmiert... Die Prallbleche müssten alle OK sein...jedenfalls ist nichts lose...
    :D :D
    Wer Interesse hat bitte PN an mich... Wie man sehen kann, ist die sichtbare Außenseite bei beiden Tüten chrommäßig noch sehr gut... Preisvorstellung pro Tüte 50 € incl. Versand...
    Auspuff 1
    Auspuff 1 Außenseite.jpg Auspuff 1 Innenseite.jpg Auspuff 1 Schweißnaht Aufhänger.jpg
    Auspuff 2
    Auspuff 2 Außenseite.jpg Auspuff 2 Innenseite hinten.jpg Auspuff 2 Innenseite vorne.jpg Auspuff 2a Aufhänger.jpg
  • Hallo zusammen, Wenn man beim Zweitakter Ventilabriss liest, kann es nur das Ventil am Schlauch sein. Und so ist es leider auch. Gestern ne kleine Runde mit der 250er gedreht. Im Ort fängt das Hinterrad an zu schlingen und die Maschine wird unkontrollierbar. Reifen hinten platt. Gottseidank bei 50kmh und nicht bei 100kmh ein paar Meter vorher!!! Glück gehabt. Bin dann die letzten ca. 2km bis nach Hause in Schritttempo gerollt. Ich hab die neuen Reifen und neuen Schläuche im Frühjahr selbst mit Montiereisen montiert, deswegen liegt es leider nahe dass der Fehler bei mir liegt. So was will ich nie wieder erleben, deswegen meine Frage. Woran liegts? Ich habe die Kontermutter des Ventils bewusst nicht gegen die Felge gespannt, sondern gegen die Ventilkappe, weil ich genau diesen Abriss verhindern wollte. Was kann die Ursache sein und wie macht man es richtig? Danke und Grüße Christof

Unread Threads

Topic Replies Last Reply

HILFE - technisches Wissen gesucht - T500 III Titan aus 1970

15

dirksandmann

GT 750 Restteile

1

Hogger GT

Feinwuchten Kurbelwelle

23

Foxkilo

Suzuki GT 380 Benzin im Kurbelgehäuse

5

Foxkilo

Datenblatt Suzuki T 500 K Bj 1973

11

c4peter

Kühlerverschlussdeckel

0

Wo gehört's hin ?

3

keks

Neuling stellt sich vor - GT250 gekauft und keine Ahnung :)

36

GT250-Peter

Unbekannte GT250

7

Sonic

Schutzblech

9

schmees

Recent Activities

  • dirksandmann -

    Replied to the thread HILFE - technisches Wissen gesucht - T500 III Titan aus 1970.

    Post
    Moin Karl, Gussringe im Gusszylinder wäre allerdings ungewöhnlich. Das wäre dann eher das Richtige für z.B. die TR500 III mit den beschichteten Zylindern. Normalerweise sollten im Guss verchromte oder mindestens gehärtete Ringe laufen. Gruß Dirk
  • Hogger GT -

    Replied to the thread GT 750 Restteile.

    Post
    So ,hab wieder platz, bis auf den Rahmen, die Gabel Tachoeinheit hab ich alles dem Schrotti gerade auf den LKW geladen.
  • Hermann -

    Liked Water Buffalo’s post in the thread HILFE - technisches Wissen gesucht - T500 III Titan aus 1970.

    Like (Post)
    Zwischendurch mal Danke für die Mühen - Foxkilo, frag doch bitte mal Deinen Kumpel...Wissen ist Macht :)
  • Foxkilo -

    Replied to the thread Feinwuchten Kurbelwelle.

    Post
    Karl, ich nichts anderes von dir erwartet. Wenn du solche Sachen machst, dann richtig. Kein Scherz, mein ich ehrlich, großes Indianerehrenwort.
  • Foxkilo -

    Replied to the thread Suzuki GT 380 Benzin im Kurbelgehäuse.

    Post
    Wenn man mit dem Benzinhahn spielt, läuft es sogar ohne Hauptdüse. Vor einer ganzen Reihe von Jahren, hatte ein Kumpel einen Büffel in Holland geholt, mit ziemlich fertigen Vergasern. Auf dem Weg zurück, hat er bei einem anderen Freund noch einen…
  • GT Karl -

    Replied to the thread Suzuki GT 380 Benzin im Kurbelgehäuse.

    Post
    Eher nicht, irgendwann fällt das runter und dann kommt kurz ganz viel Sprit und der Zylinder setzt aus....oder der Motor geht aus, beim Einzylinder ;) ! Gruß Karl
  • Fleuda -

    Replied to the thread Suzuki GT 380 Benzin im Kurbelgehäuse.

    Post
    Hallo, na ja man ist halt doch manchmal ein wenig unsicher. Ich habe auch festgestellt das ich die Hauptdüse mir der dazugegörigen Unterlegscheibe wohl nicht genügend festgezogen habe. Da könnte ja dann Sprit neben dem Düsennstock hochsteigen bzw.…